Das unendliche Projekt der 2. Stammstrecke

 

1972

Eröffnung der Münchner S-Bahn. Die (1.) Stammstrecke verbindet die 7 westlichen mit den 5 östlichen Ästen mit einem Tunnel vom Hauptbahnhof zum Ostbahnhof Südring
Mio Euro
Tunnel
Mio Euro
Fertig-stellung

1990

-

2000

Schon bald sieht die Stadt München die Notwendigkeit für eine zweite S-Bahn-Stammstrecke. Ziel der Maßnahme ist ein 10 Min-Takt auf allen 7 Linien. Zwei Alternativen sind in der Diskussion: Ein Tunnel parallel zur 1.Stammstrecke und der Ausbau des bestehenden Südringes. Schließlich entscheidet sich der Stadtrat für den Südring (SZ vom 4.1.1994)

200


 

225


 

2001

2001 legt die DB AG dem Stadtrat eine Studie (Machbarkeitsstudie 2001) vor.  Die Alternativen Südring und Tunnel werden verglichen.

Ergebnis: Beide Alternativen werden verkehrstechnisch als gleichwertig bewertet.

510

 

 

570

Tunnel

2010

Südring

2007

2001

Verkehrsexperten und Verbände (PRO BAHN) warnen vor den Nachteilen der Tunnellösung und befürworten den Südring. Der Stadtrat entscheidet sich trotzdem für den Tunnel.

Beginn der Planungen. Vorhabenträger ist DB Netze, Bauherr der Freistaat Bayern.

 

 

 

2005

Die Ergebnisse der Planungen liegen vor und werden veröffentlicht.

Beginn der Planfeststellungsverfahren für die 3 Abschnitte PFA1,2,3.


 


 


 

2005

Das Planfeststellungsverfahren  für PFA 3 (Haidhausen1- Kirchenstraße) beginnt.

Die Variante wird im folgenden verworfen, die zweite und dritte Variante ebenfalls.


 


 

2010

2007

PFA 3 – Haidhausen1 wird verworfen und durch Haidhausen2 (Wörthstraße) ersetzt, diese aber ebenfalls verworfen.


 


 


 

2009

PFA 3neu, der 3. Versuch mit neuer Variante (Haidhausen3 – Kellerstraße),
Beginn des Planfeststellungsverfahrens.


 


 


 

2009

Wegen zunehmender Kritik am Tunnel legt die DB AG eine weitere Vergleichsstudie vor: Der Südring wird zur großen Überraschung inzwischen gleich teuer wie der Tunnel gerechnet! Bauzeit 8 Jahre!Damit ist der Südring wieder aus dem Rennen. (Südring-Studie unter Beschuss)

1300

1.500


 


 

2009

Im Gegensatz zu den Angaben der DB AG stehen die Kostenschätzungen der Vieregg-Rößler Gmbh und von Ernst Basler+Partner die einen Kostenbereich von 242 bis max. 600 Mio Euro für den Südring ermitteln.


<

   

2009

Für PFA 2 ergeht der Planfestellungsbeschluss


 


 


 

2010

Die Zweifel am Bau der 40 Meter tief gelegenen Tunnelröhren wachsen.

Auch die CSU zweifelt nun am Tunnel .


 


 


 

2010

Trotzdem: der Landtag beschließt denTunnel


 

 


 

2010

Termin/Kosten-Aussage der Staatsregierung (Anfrage MdL Runge)


 

1518

2017

2015

PFA 1: Planfestellungsbeschluss ergeht.


 


 


 

2016

Freistaat: Durchfinanzierungserklärung für die zweite S-Bahn-Stammstrecke
 


 

3840


 

2016

PFA 3neu: (Haidhausen3 Kellerstraße) Planfestellungsbeschluss ergeht. 


 


 


 

2017

Politik und DB AG beim Spatenstich

 

     

2017
 

Strafanzeige  wegen Subventionsbetrugs bei der Finanzierung.
Die Anzeige wird von der Staatsanwaltschaft München I aber nicht weiter verfolgt!


 


 


 

2018

Station am Hbf falsch geplant, die Baufirmen stellen fest: Pläne für Hauptbahnhof (das gleiche gilt für den Ostbahnhof) so nicht realisierbar,  MdL Runge: Umplanung erforderlich


 


 

2026
 

2019

DB gibt die Pläne für "Haidhausen 4" bekannt.

Begründung: u.a. die Anbindung an das sich entwickelnde Werksviertel, in dem auch das neue Münchner Konzerthaus entstehen soll.


 


 

2029

2020

Münchner Merkur (19.11.2020): "Erst 2032 dürfte die zweite Stammstrecke fertig sein."


 


 

2032

2021

PFA 3neu nicht realisierbar, deshalb:

PFA 3 Ost (Haidhausen4 -Friedenstraße) Beginn des Planfeststellungsverfahrens. Einwendungen bis Dez. 2021.


 


 


 

 

Markus Söder hat recht:  München braucht keinen vierten Konzertsaal.

Damit entfällt ein Grund für die Variante und es verbleibt die schlechte Situation für Umsteiger am Ostbahnhof der neuen Variante..

     

2022

Noch immer kein Baurecht für das gesamte Projekt. PFA 3: Termine für Anhörungen und Termin für die Genehmigung durch das EBA offen. Der offizielle Fertigstellungstermin ist noch immer 2028/29, seit 2016 keine aktuellen Angaben zu den Kosten und Nutzen/Kostenverhältnis (Voraussetzung für die Subvention durch den Bund).      

2022

Inzwischen wäre die Südring-Alternative  schon 15 Jahre im Betrieb!
 
     

2032

Fertigstellung vielleicht im Jahr 42 seit dem Beginn der Überlegungen.

Das Projekt, das schon die Anforderungen von 2001 nicht mehr erfüllt, wird dann die heutigen Anforderungen erst recht nicht erfüllen und in diesen 42 Jahren alle anderen, notwendigen Maßnahmen im S-Bahn-Netz verhindert haben.


 

????

2032 ?