hier klicken

Startseite


Wir unterstützen den Plan A des Aktionsbündnisses

Information zum Plan-A finden Sie [hier]

das sollten Sie auch lesen:
Dr.Georg Kronawitter: Bahnkonzept München 2010
 

 

 


hier klicken


 

 

 

 

 

Facebook

 Informationen

Twitter

 

 

 

Der neue Termin für die  Außerordentliche Bürgerversammlung zur 2. S-Bahn-Stammstrecke:

18.Mai, 19 Uhr in der Tonhalle im Werksviertel, Grafingerstraße 6

 

 

 

 

26.04.2017: Dieter Hanitzsch: "40 Meter tief grab ich nicht"

 

 

11.04.2017: SZ-Diskussion zu Nahverkehr, Vision 2050 [mehr]

05.04.2017: Parallel zum Spatenstich für den Schildbürger-Tunnel am Marienhof zeigt die BI am Marienplatz die bessere Lösungen für eine zweite Stammstrecke.

Die zahlreichen Berichte in der Presse finden Sie hier

 

16.03.2017: Der Drei-Stunden-Pendler (MM vom14.3.2017), das typische Schicksal eines Pendlers aus dem Münchner Umland. Viele Hunderttausend, die heute schon 3 Stunden am Tag unterwegs sind, werden in 10 Jahren von dem Tieftunnel maßlos enttäuscht sein. Es wird sich für sie nichts verbessern, im Gegenteil. Geht es Ihnen so wie Herrn Arpkes in dem MM-Artikel, dann schreiben Sie uns doch. info@s-bahn-ausbau.de
 

05.03.2017: Pressemitteilung zum 2. S-Bahn-Innenstadt-Tieftunnel: Bürgerfest hinter dem Rathaus – ein Aprilscherz ? [mehr] und Brief der Grünen/Rosa Liste an den OB [mehr]

 

01.03.2017: "4 Milliarden für 3 Züge", Diskussionsveranstaltung der Grünen am Montag, 27.3.2017 im Giesinger Bahnhof [mehr]

 

24.02.2017: AZ: Das kommt auf die Anwohner zu Bau der 2. Stammstrecke: Das Mega-Projekt [mehr]
und so gut ist die AZ informiert [mehr]

 

23.02.2017: Pressemitteilung der BI: Wer streut die alternativen Fakten zur 2. Stammstrecke? [mehr]

 

13.02.2017: „Ein schicksalhafter Eingriff in unser Viertel“
Die Aussicht auf den Baubeginn der zweiten Stammstrecke im Jahr 2018 stimmt die Haidhauser alles andere als froh. Vor dem Bahn-Infocontainer ballt sich Skepsis, eine Führung der Bürgerinitiative gerät zur Kundgebung [mehr]

 

02.02.2017: Bauwagen-Infotour kommt nach Haidhausen
Der Bauinfowagen der 2. Stammstrecke tourt in den nächsten vier Wochen in Haidhausen. Passanten und Anwohner können sich an vier Terminen sowohl zu allgemeinen Fragen zur 2. Stammstrecke als auch über den aktuellen Planungsstand der Bautätigkeiten in ihrem Viertel informieren.
Zum Auftakt steht der Bauinfowagen am Donnerstag, 2. Februar 2017, von 16 bis 20 Uhr am Orleansplatz (gegenüber des U-Bahn-Zugangs). Vor Ort stehen Projektexperten zu Fragen rund um die geplante neue unterirdische Station am Ostbahnhof zur Verfügung.
Am Donnerstag, 9. und 16. Februar macht die Bauwagen-Infotour am Weißenburger Platz (in Richtung Rosenheimer Platz) Station – ebenfalls von 16 bis 20 Uhr. Hier können sich Passanten und Anwohner über die geplanten Rettungsschächte in Haidhausen informieren.
Zum Abschluss steht der Bauinfowagen am Donnerstag, 23. Februar von 16 bis 20 Uhr an der Ecke Elsässer Straße/Breisacher Straße. Projektmitarbeiter informieren zu den geplanten Arbeiten rund um den Bahnhof Leuchtenbergring bis zum Tunnelportal Ost nahe des Haidenauplatzes.
Ziel der Bauwagen-Tour ist es, mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen, auch wenn die Hauptbaumaßnahmen erst ab 2018 beginnen werden. Bis Ende Februar 2017 sind insgesamt sieben Termine geplant.

 

23.01.2016: Tunnel Stammtisch: Am Dienstag, 7. Februar 2017 ab 18:00 Uhr treffen wir uns nach längerer Stammtisch-Pause wieder im Unionsbräu zum "Großen S-Bahn-Tunnel Stammtisch"  Einsteinstraße 42, 81675 München, Nähe Max-Weber-Platz
 

20.01.2016: Stadtteilführung unter dem Motto Kinderleben in Haidhausen am 11. Februar 2017 um 14.00 Uhr Treffpunkt vor dem Kaufhaus Kaufring am Orleansplatz, es führt Monika Naggl von der Bürgerinitiative. [Veranstaltungsdetails] 
 

17.01.2017: Wichtige Information! am 22. Februar 2017 um 19:00 Uhr im Hofbräukeller: Außerordentliche Bürgerversammlung zur 2. S-Bahn-Stammstrecke in Haidhausen Staatsminister Herrmann wird in die Veranstaltung einführen. Die DB wird einen Vortrag zu den Planungen halten.
 

16.01.2017: EBA ordnet den sofortigen Vollzug des Planfeststellungsbeschlusses vom 25.4.2016 für vorbereitende (CEF) -Maßnahem in den Maximiliansanlagen und am Leuchtebergring an. [mehr]

 

21.12.2016: Spitzengespräch zu Bahnthemen / Freistaat gibt Durchfinanzierungserklärung für die zweite S-Bahn-Stammstrecke in München ab / Spatenstich im April 2017 [mehr]
dazu ein passendes Zitat von Jean-Claude Juncker [mehr]
 

 

20.12.2016: 3 Haltestellen für 3.8 Mrd. Euro und 30 Jahre Stillstand im Rest-Bayern. Morgen soll der Vertrag zwischen Staatsregierung und DB unterschrieben werden. [mehr]

 

19.12.2016: Hohe Kosten, überschaubarer Nutzen, Fahrgastverband Pro Bahn übt Kritik an Stammstrecken-Planung [mehr]

 

08.12.2016: Helmut Schleich im BR: "nehmen Sie mal die 2. Stammstrecke" [mehr]

 

04.12.2016: Das kommt auf Haidhausen zu !!! Mit dem Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke beginnt für Haidhausen  eine schwere Zeit. Denn dann kommen auf den Stadtteil vor allem Lärm, Dreck und Baustellenverkehr zu. Der Bau der zweiten Stammstrecke wird das Viertel über Jahre verändern. [mehr]

 

25.11.2016: Bundeshaushalt 2017: Ohne Aufstockung des Bundesmittel ist der S4-Ausbau völlig illusorisch. Bei der von Dobrindt und Seehofer geplanten Finanzierung..."..müssten also über sage und schreibe 50 Jahre (die bayerischen GVFG-Mittel) einzig und allein für die Abzahlung der 2. Stammstrecke eingesetzt werden." [mehr]

 

09.11.2016: Leserbrief Ingeborg Michelfeit: Die Kritik von Minister Herrmann an den Freien Wählern (FW) ist weder fundiert noch nachvollziehbar. [mehr]

 

05.11.2016: Jahreshauptversammlung 2016 der Bürgerinitiative am Donnerstag, 1. Dezember um 19:30 Uhr
im Baader Saal, Kirchenstr. 37, Beginn um 19:30 Uhr. Zur ordentlichen, satzungsgemäßen und nicht öffentlichen Versammlung sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.

 

04.11.2016: FREIE WÄHLER sehen Förderung für zweite Stammstrecke in München gefährdet [mehr]

 

02.11.2016: "Verkehrswende - JETZT!" , Vortrag Prof. Hesse im Rahmen der "Ringvorlesung
Umwelt" der TU München.  Zeit und Ort: Mittwoch, 9.11. um 19:30-21:00 Uhr im Hörsaal 2750, Hauptgeb. der TUM (Arcisstr. 21) [mehr]
 

30.10.2016: Heiner Geißler fordert Abstimmung über zweite Stammstrecke [mehr]
 

26.10.2016: Die zweite Stammstrecke kommt - trotz besserer Alternativen [mehr]

 

25.10.2016: Zweite Stammstrecke für Münchner S-Bahn kommt [mehr]
Eine Finanzierungsvereinbarung zwischen Bund, Freistaat und Bahn wurde gestern unterzeichnet.
Siehe  auch Pressemitteilung der Bürgerinitiative [mehr]

 

28.09.2016: Zweite Stammstrecke: Entscheidung im Oktober! [mehr]

 

16.08.2016: Wolfgang Hesse, Brief an OB Reiter: "Münchner Verkehrspolitik – Appell für realistische, zeitnahe Optionen", ein Plädoyer für den Nord- und Südring [mehr] und Münchner Forum, Standpunkte 08/09 2016: S-Bahn-Ringe und weiträumiges ÖV-Netz statt Tieftunnel-Korridor [mehr]
 

08.07.2016: Stadtführung: Schlaflos in Haidhausen Am 8.7.2016 hat die BI eine Führung zu den künftig geplanten Baustellen für den Tieftunnel durchgeführt. Das Interesse war groß und die Informationen nicht gerade ermutigend. [mehr]

 

03.07.2016: Beim Stadtteilfest Haidhausen am Johannisplatz konnten sich die Bürger wieder über das Tunnelprojekt und seine Auswirkungen auf Haidhausen am Stand der Bürgerinitiative informieren [mehr].

 

27.06.2016: Die Bürgerinitiative hat heute Klage gegen die
Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch d. d. Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), diese vertreten d. d. Präsidenten des Eisenbahn-Bundesamtes, Außenstelle München, Arnulfstraße 9/11, 80335 München als Beklagte
wegen Vollzug des AEG (Allgemeines Eisenbahngesetz), betreffend die Planfeststellung für das Vorhaben "Neubau einer 2. S-Bahn-Stammstrecke München, Planfeststellungsabschnitt 3 neu erhoben.
Wann es zur Verhandlung vor dem bayerischen Verwaltungsgericht kommt, steht noch nicht fest. Aus dem ersten Bauabschnitt liegen sieben Klagen vor. Diese werden im Verwaltungsgerichtshof ab Dienstag, 28. Juni, 9.30 Uhr verhandelt. Die Verhandlung findet in der Bayerstraße 30, Sitzungssaal 5 – dem größten Sitzungssaal, der zur Verfügung steht - statt. Man rechnet mit großem Interesse.

 

 

24.06.2016: Am Sonntag, 3.7.2016: Stadtteilfest Haidhausen am Johannisplatz
Informieren Sie sich über das Tunnelprojekt und seine Auswirkungen auf Haidhausen am Stand der Bürgerinitiative.

 

14.06.2016: Eine Schneise durch die Stadt: Die Arbeiten am S-Bahn-Tunnel verwandelten Münchens Zentrum in eine riesige Baustelle [mehr]

 

20.05.2016: Der Planfestellungsbescheid des EBA für den Planabschnitt Haidhausen der 2.Stammstrecke liegt vor. Er kann vom 1.-14.6.2016 im Referat für Stadtplanung, Blumenstraße 28b eingesehen werden. Gegen den Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Zustellung Klage beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof eingereicht werden. [mehr]

 

12.05.2016: Informationsabend der BI zum Baurecht für den Tieftunnel in Haidhausen [mehr]

 

26.04.2016: Baurecht für neue S-Bahn-Röhre, Bundesbehörde genehmigt dritten Abschnitt der zweiten Stammstrecke [mehr]
Baurecht erteilt – Was nun? Die BI lädt zu einem Informationsabend am Donnerstag, 12. Mai 2016 ein. [mehr]
 

 

22.04.2016: Östlicher S-Bahn-Tunnel bereits ausgeschrieben (SZ, 22.4.2016) [mehr]
Verkehrsminister Herrmann: Planfeststellung für Haidhausen-Abschnitt in 14 Tagen! [mehr]

 

24.03.2016: Es wird ernst: Planfeststellung PFA 3A  (Ostbahnhof-Leuchtenbergring). Die Unterlagen liegen vom 4.4. bis 4.5.2016 bei der LH München, Referat für Stadtplanung, Blumenstraße 28b, Raum 071. Einwendungen können bis spätestens 18.5.2016 eingebracht werden. [mehr]

 

09.03.2016: Achtung Haidhauser, der Tunnel-Baubeginn rückt näher. Staatskanzleichef Marcel Huber: Planfeststellungsbeschluss spätestens im April, endgültige Kostenschätzung spätestens im Mai, erste Baumaßnahmen schon 2016! [mehr]

 

02.03.2016: VERANSTALTUNGSHINWEIS: Totgesagte leben länger, der S-Bahn-Südring, Vortrag von Matthias Hintzen und Diskussion –  am 04.03.2016 um 18:30  –  im marokkanischem Königszelt in der Kulturjurte am Kolumbusplatz. [mehr]

 

27.01.2016: Hier spricht das Volk; Ausschnitte öffentlicher Kommentare zur zweiten Stammstrecke aus der jüngsten Zeit. [mehr] 

 

04.01.2016: An der Poccistraße sollen keine S-Bahnen halten – damit hat sich der Freistaat
durchgesetzt Südring wohl endgültig vom Tisch [mehr]

 

29.12.2015: Ausschreibungen für S-Bahn-Tunnel!!!
Deutsche Bahn stellt erste Aufträge für zweite Stammstrecke ins Netz [mehr]

 

07.12.2015: Schluss mit Träumerei – her mit konkreten Verbesserungen, Leserbrief zur SZ vom 26.November: „Versprechen mit unbekanntem Wert“

 

 

 

01.12.2015: Dringlichkeitsantrag 17/9232 der Freien Wähler "Transparente Offenlegung der gesamten Standardisierten Bewertung zum geplanten 2. S-Bahn Stammstreckentunnel" vom 01.12.2015 [mehr]
Streit über S-Bahn-Gutachten [mehr]

 

23.11.2015: Neues Gutachten der FREIEN WÄHLER: Zweiter Münchner S-Bahn-Tunnel möglicherweise nicht förderfähig. siehe Pressemitteilung 
Weitere Informationen zu diesem Thema:
- Parlamentarische Anfrage  vom  27.2.2015
- Pressemitteilung der Bürgerinitiative vom 20.7.2015

- Antwort der Staatsregierung vom 3.7.2015
- Kommentierung der Antwort der Staatsregierung vom 3.7.2015

 

 

25.10.2015: Jahreshauptversammlung 2015 der Bürgerinitiative am Donnerstag, 26. November 2014, Beginn um 19:30 Uhr, "Baader Saal" Kirchenstr. 37, 81675 München.
Zur ordentlichen, satzungsgemäßen und nicht öffentlichen Versammlung sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.

 

17.10.2015: Zweite Stammstrecke: ES GIBT SIE SCHON! Münchner Bürger testen den künftigen Süd- und Nordring auf einer Sonderfahrt mit dem Olympiazug [mehr]
siehe auch:  Bericht in den "Standpunkten" vom Nov.2015 sowie Veranstaltungsplakat und Hintergrundinformation
 

20.07.2015: 8,6 Milliarden Euro volkswirtschaftlichen Schaden
verursacht der S-Bahn-Tieftunnel. Gutachten vom Januar 2015 bestätigt sich! Nach Fertigstellung des zweiten Stammstrecken-Tieftunnels werden die Reisezeiten länger.
Pressemitteilung der Bürgerinitiative [mehr]
Reisezeitverkürzungen und Reisezeitverlängerungen beim "Planfall 6T" [mehr]
Reisezeitverkürzungen und Reisezeitverlängerungen,  Charts [mehr]
 

14.07.2015: Tunnel-Beschluss liegt aus: Vor gut vier Wochen hatte das Eisenbahnbundesamt die Pläne für den Westabschnitt des geplanten zweiten S-Bahn-Tunnels genehmigt. Nun liegt der 440 Seiten umfassende Planfeststellungsbeschluss bis zum 29.Juli im Planungsreferat,Blumenstraße28b, aus und kann dort eingesehen werden.

 

06.07.2015: Zweiter Stammstrecken-Tieftunnel kostet bis zu 3,1 Milliarden Euro
Ursprünglich waren für den neuen S-Bahn-Tunnel zwei Milliarden Euro angesetzt. Nun muss die Bahn neu kalkulieren. Die Fertigstellung verzögert sich auf das Jahr 2025. Anwohner in Haidhausen und am Hauptbahnhof wollen gegen das Projekt klagen. [mehr]

siehe auch Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums vom 6.7.2015 [mehr]

 

20.06.2015: Stadtteilfest Haidhausen am Johannisplatz am 05.07.2015
   

 

 

11.06.2015: Genehmigung für S-Bahn-Tunnel. Das Projekt einer zweiten S-Bahn-Stammstrecke ist einen Schritt weiter, aber der Durchbruch lässt weiter auf sich warten. Das Eisenbahnbundesamt erließ die Baugenehmigung, den Planfeststellungsbeschluss, für den Abschnitt von Laim bis zum Stachus.[mehr]

 

20.05.2015: In wenigen Wochen will das Eisenbahnbundesamt den westlichen Abschnitt des zweiten S-Bahn-Tunnels genehmigen. [mehr] UND
Plan-B, der Südring ist bedroht, da die Stadt Areale an der künftigen Trasse verkauft [mehr].

 

17.05.2015: Flächendeckende Regional-S-Bahnen in der Metropolregion München. Albert Scheller's und Frank Kutzner's eierlegende Wollmilchsau mit dem Tieftunnel als zentrales Element eines Regionalverkehr-Konzeptes. Quelle: ETR, Eisenbahntechnische Rundschau, Mai 2015.
Und: dazu eine kritische Betrachtung 
 

03.03.2015: Anfrage des Abgeordneten Prof. Dr. Michael Piazolo, FREIE WÄHLER zu
Reisezeitverkürzungen und -verlängerungen bei der Standardisierten Bewertung des Vorhabens „2. Stammstrecke". In der Studie der Vieregg-Rößler Gmbh vom 15.1.2015 wurde festgestellt, dass der Tieftunnel ohne Nutzen ist, da sich die Reisezeiten sogar verlängern. Die Freien Wähler wollen es nun genau wissen und stellen eine parlamentarische Anfrage im Landtag. In der Antwort der Staatsregierung vom 3.7.2015 wird festgestellt, dass der 1. zusätzliche Umstieg im Mitfall keinen gesonderten Zuschlag vorsieht!!

 

28.02.2015: Ralf Wiedenmann: Der Südring kann heute schon 2 Linien aufnehmen!! (Augsburger Allgemeine von 28.2.) "Und das kann er bereits jetzt, ohne jegliche Ertüchtigung (zumindest in einer Richtung). Das ist doch erstaunlich! Würde die Sendlinger Spange endlich verwirklicht, könnte das auch in beide Richtungen funktionieren! Derzeit ist der Engpass die 1-gleisige Strecke zwischen Pasing und Heimeranplatz. Leider kommt diese Maßnahme überhaupt nicht voran."
 

01.02.2015: Der öffentliche Verkehr in München: Das Münchner Forum widmet eine ganze Ausgabe dem Thema mit vielen interessanten Feststellungen, z.B.: "....Diejenigen, die entscheiden, stellen dem oft „alternativlose“ Planungen gegenüber, die dann scheitern (2. S-Bahn-Stammstrecke), um über Jahre hinweg enorme Kosten und Stillstand zu produzieren....." [mehr]

 

15.01.2015: Pressekonferenz der Bürgerinitiative:
Der Tieftunnel ist nutzlos!
In der Tat verlängert sich sogar die Summe der Reisezeiten. Damit ist das Milliardenprojekt unwirtschaftlich und darf nicht mit Steuergeldern gefördert werden [mehr].
Die Ergebnisse liegen in einer für jeden Leser nachvollziehbaren Form vor [Kurzstudie] und [Charts]. Der detaillierte Bericht wird allen Interessenten auf Anfrage (info@s-bahn-ausbau.de) zur Verfügung gestellt.

 

08.11.2014: Jahreshauptversammlung der Bürgerinitiative am 13.11.2014 um 20:00 im Walsersaal, Johannisplatz gegenüber Nr.5 (nur für Mitglieder der BI)

 

23.09.2014: Haidhausen: Geschäftsleute rund um den Orleansplatz befürchten Schlimmstes. Sie sind darüber informiert worden, dass im kommenden Jahr der Platz zur Großbaustelle wird.Im Haidhauser Bezirksausschuss kursieren bereits Vermutungen, dass es sich um vorgezogene Bauarbeiten für die zweite Stammstrecke handeln könnte. [mehr]

 

11.07.2014: Länderkonferenz am 16. Juli in der Residenz München.
Infrastruktur in Bayern
  www.infra-dialog.de  Engpässe im Öffentlichen Personennahverkehr Rund 1,3 Milliarden Fahrgäste im Jahr nutzen den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Bayern. Damit der Nahverkehr künftig nicht aus allen Nähten platzt, muss das Angebot dringend erweitert werden. Jedoch fehlt es an Geld für Sanierung und Ausbau der Schieneninfrastruktur. Gemeinsam für eine bessere Infrastruktur: Jetzt Ideen einreichen! eingereichter Vorschlag der BI

 

26.07.2014: Sonntag, 6.7.2014: Stadtteilfest am Johannisplatz. Die Bürgerinitiative war wieder mit einem Stand vertreten und hat über den aktuellen Projektstand des Tieftunnels und Konzepte zur Verbesserung des Schienenverkehrs in Bayern informiert.  Unterstützt wurden wir dabei von Verkehrsfachleuten des AAN.

 

16.05.2014: Schweizer Tunnel-Turbo (SZ vom 16.5.) In München wird seit Jahren über eine zweite Stammstrecke gestritten. In Zürich wurde sie einfach gebaut, dort fahren zwischen Hauptbahnhof und Oerlikon bald mehr Züge. Das Projekt erfährt viel Zustimmung. Der Züricher Tunnel hat anders als der geplante Münchner Tieftunnel auf Anordnung der dortigen Aufsichtsbehörde einen besseren Brandschutz und ist für S-Bahn und Fernzüge geeignet. [mehr]

 

06.04.2014: Bauen oder Beerdigen - SZ Samstag, 5. April 2014. Was haben die 17 Störmeldungen der Twitter-Graphik mit dem Tieftunnel zu tun? [mehr]

 

28.03.2014: OB-Stichwahl am 30.3.2014: Hier finden Sie Statements der Kandidaten zum Thema 2. Stammstrecke [Aktion Münchner Fahrgäste] , Stefan Baumgartner vergleicht die Aussagen der Kandidaten Reiter und Schmid zur U5 Pasing [mehr]. Siehe auch Meinungsseite

 

11.03.2014: Aktion "S-Bahn-Südring mit Station Poccistraße" der BI
Donnerstag, 13.03.2014
von 14:00 bis 18:00 Uhr
wo: Ruppertstraße 19, Ecke Lindwurmstraße - vor dem KVR am U-Bahn-Aufgang.
Besuchen Sie unseren Info-Stand. [mehr]
 

26.02.2014: Baurecht bringt Münchner Frauenkirche in Gefahr. Pressemitteilung der Bürgerinitiative [mehr]

 

25.02.2014: S-Bahn-Station Poccistraße! Mit einem Banner will die Bürgerinitiative wieder mal darauf hinweisen, wie wichtig eine Öffnung der bestehenden Eisenbahn-Südumfahrung für den S-Bahn- und Regionalverkehr ist.

 

14.02.2014: Namensänderung macht Zielsetzung der Bürgerinitiative deutlicher: Eine außerordentliche Mitgliederversammlung am 14.02.2014 beschließt ab sofort eine Änderung auf den Namen "Verein der Bürgerinitiative Haidhausen S-Bahn Ausbau". Damit bringen wir zum Ausdruck, dass wir für Verbesserungen im Münchner S-Bahn-Verkehr kämpfen. Wir brauchen eine zweite Stammstrecke, aber nicht über den geplanten Tunnel, der sich längst als kontraproduktiv zeigt, sondern befürworten den Plan-A

 

01.02.2014: Ergebnis der Anhörung zum PFA3-neu am 31.01.2014: Sicherheit im 2. S-Bahn-Tieftunnel weiterhin höchst problematisch! Die Anhörung zur Planfeststellung PFA3-neu (Haidhausen) fand am 31.01.2014 statt. Die im Juli 2013 erhobenen Einwendungen zur Planänderung wurden verhandelt. [Pressemitteilung der BI]

 

24.01.2014: Im Münchner Untergrund lauern vermutlich weitere Hohlräume.  Vor allem der geplante Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke gibt den Stadträten der Bürgerlichen Mitte zu denken. So fragen sie, wie die Stadt sicherstellen kann, „dass bei einem so großen Bauvorhaben keine Komplikationen oder Gefahren durch Hohlräume im Boden auftreten“. Die zweite Röhre soll in der Nähe der einstigen Brauerei an der Inneren Wiener Straße verlaufen. [mehr]

 

23.12.2013: ACHTUNG: Die Anhörung zur Planfeststellung PFA3-neu (Haidhausen) findet in der Woche vom 27.1.-31.1.2014 statt.
Ort: Munich Workstyle, Landwehrstraße 61, 80336 München, Raum Lissabon.
Die im Juli 2013 erhobenen Einwendungen der BI zur Planänderung werden am Freitag, 31.Januar ab 9:00 Uhr verhandelt. Die BI und die individuellen Einwender werden durch unsere Rechtsanwälte vertreten. Die Anhörung ist nicht öffentlich. Zugelassen sind alle Personen, die zum PFA3-neu Einwendungen gestellt haben.  

 

30.11.2013: Dr. Martin Runge im Vorstand der BI [mehr], Verstärkung für Tunnelgegner [mehr] 

 

11.11.2013: Pressemitteilung der BI: Endlich auch im Münchner Rathaus angekommen......ist der Weisheit letzter Schluss: Der Tieftunnel, der die zentralistische Struktur auf Jahrzehnte fest betoniert, ist ein Fehler der korrigiert werden muss. (siehe 10.11.2013) [mehr]

 

10.11.2013: OB Christian Ude: " ...die zentralistische Struktur mit einer sternförmigen Ausrichtung, durch die man vom Marienplatz an jeden Ort der Region, der einen Anschluss hat, mit der Bahn fahren kann, wird immer mehr zum Problem."[mehr]

 

08.11.2013: Nahverkehrsexperte Hintzen über Probleme der Münchner S-Bahn: "Zweite Röhre ist eine Fehlplanung" [mehr]

 

01.11.2013: Nicht öffentliche Mitgliederversammlung der BI in der St. Johanneskirche am Preysingplatz am 28.11.2013 [mehr]

 

26.10.2013: Die Bürgerinitiative tritt dem Bündnis NOlympia bei. Aus der Erfahrung mit den Finanzierungsspielchen für den Tieftunnel im Zusammenhang mit der 2018-Berwerbung, sieht die BI die Realisierung des Plan-A auch diesmal wieder durch hochfliegende Olympiapläne gefährdet. Die endgültige Entscheidung gegen den unnützen Tunnel würde zumindest wieder mal verschoben werden. Als BI sind wir weder für noch gegen den Sport. Mit unserem Beitritt vertreten wir die Interessen der Münchener S-Bahn-Nutzer. [mehr] siehe auch [Ingeborg Michelfeit]

 

18.09.2013: Dr. Martin Runge nicht mehr im Landtag! Die Bürgerinitiative verliert ihre wichtigste Stimme im Bayerischen Landtag [mehr]

 

10.09.2013: Das A U S für die 2. Röhre ? Oder noch mehr unkalkulierbare Risiken und damit verbundene Kostensteigerungen? Pressemitteilung der Bürgerinitiative zum Brandschutzkonzept im Tunnel [mehr]
dazu: [SZ]   [MM] und weitere Pressemitteilungen zum selben Thema [Freie Wähler]

 

04.09.2013: Interview mit Ingeborg Michelfeit, der Vorsitzenden der BI S-Bahn-Tunnel Haidhausen „Haidhausen will ihn nicht, München nützt er nicht und den Pendlern hilft er nicht.“ [mehr]
 

07.07.2013: Stadtteilfest am Johannisplatz: Wieder großes Interesse der Haidhauser am Tieftunnel-Projekt [mehr]

 

02.07.2013: Landtagswahl 2013: Wie stehen die Kandidaten in unserem Stimmkreis zur Frage Tieftunnel oder Südring [mehr]

 

24.06.2013: Traut sich der Stadtrat "NEIN" zu sagen? Stadtrat diskutiert am 25.Juni über Tieftunnel. Presseerklärung des Aktionsbündnisses S- Bahn-München.  [mehr]

 

08.06.2013: BI lässt 24.400 Flyer "Dichte Takte statt Tunnelpläne" vom Aktionsbündnis S-Bahn München mit dem Münchner Merkur im Landkreis Fürstenfeldbruckk verteilen.

 

10.05.2013: Achtung Haidhauser, es geht wieder los! Die überarbeiteten Pläne für den Tunnelabschnitt in Haidhausen liegen vom 27.5. bis 26.6.2013 in der LBK in der Blumenstraße 28b (Hochhaus) im Erdgeschoß wieder aus. (Mo bis Do 9-18 Uhr, Fr 9-14 Uhr. [mehr]

 

 

10.05.2013: Pressemeldung AKTIONSBÜNDNIS S-BAHN MÜNCHEN - Eine Initiative der großen Umwelt- und Fahrgastverbände der Region PRESSEINFORMATION 5/2013 Ein Jahr Sofortprogramm der Staatsregierung zur S-Bahn München Keine Fortschritte - nur Wählertäuschung! [mehr]

 

01.04.2013: Nach Auskunft des Eisenbahn Bundesamtes (EBA) hat die Bahn die letzten vollständig überarbeiteten Planunterlagen im März 2013 beim EBA eingereicht. HN vom April 2013 [mehr]

 

16.03.2013: BI lässt 7100 Flyer "S-Bahn-Ausbau statt Tieftunnel" vom Aktionsbündnis S-Bahn München mit dem Münchner Merkur im Landkreis München-Nord verteilen. 

 

 

26.02.2013: Der Tieftunnel wird noch teurer und ist bereits heute nicht mehr förderfähig! Ergebnis einer Studie von BI und Freie Wähler
Ingeborg Michelfeit, Einführung zur Pressekonferenz  [mehr]
Kurzfassung der Kostenstudie [mehr] und Diagramme [mehr]
Pressemitteilung der BI [mehr]
Walter Heldmann im Interview bei Radio Lora [mehr]

 

01.02.2013: HN-Interview mit Grünen-Stadtrat Paul Bickelbacher  „Die Münchner haben eine bessere S-Bahn verdient“. [mehr]

 

31.01.2013: 12 Jahre Stillstand durch den Tieftunnel! Die Landeshauptstadt soll unverzüglich die Verlängerung der U5 nach Pasing in Angriff nehmen, fordert Ingeborg Michelfeit von der Bürgerinitiative S-Bahn-Tunnel Haidhausen auf der Bürgerversammlung [mehr].

 

04.01.2013: Freie Wähler fordern Freistaat Bayern und Landeshauptstadt München auf, die Tunnelpläne endgültig zu Gunsten besserer Alternativen zu begraben! [mehr]

 

04.01.2013: Kostensteigerung beim Tunnel löst Sturm im Pressewald aus. (siehe Pressespiegel)

 

26.12.2012: Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) fordert mehr Ehrlichkeit gegenüber den Steuerzahlern beim Bau von Großprojekten wie Stuttgart 21. Künftig müsse es von Anfang an „Klarheit und Wahrheit“ bei den Kosten geben, sagte Ramsauer der Tageszeitung „Die Welt“[mehr]

 

02.12.2012: Peter Kveton, BR: Die zweite Stammstrecke kommt - ist das sinnvoll? [mehr]

 

28.11.2012: Pressemitteilung der Bürgerinitiative: Tieftunnelvariante als 2. S-Bahn-Stammstrecke, Finanzierungskonzept behindert rasche Verbesserungen [mehr]

 

27.11.2012: Pressemitteilung Bündnis 90 / Die Grünen im Bayerischen Landtag:. Röhre: Schluss mit den irrwitzigen Träumereien [mehr]

 

27.11.2012: Seehofer & Zeil: "Durchbruch bei Stammstrecke" (siehe Pressespiegel). Wird es jetzt ernst?

 

12.11.2012: Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und Verkehrsminister Martin Zeil (FDP) wollen in Berlin gemeinsam Druck für die Finanzierung des zweiten S-Bahn-Tunnels machen. Das berichtete Zeil am Dienstag nach der Kabinettssitzung (dpa).
Martin Runge, MdL zieht Zwischenbilanz:  Zum Phantomprojekt 2. Münchner S-Bahn-Röhre
Argumente und Fakten sowie die Kostenangaben im Laufe der Zeit.

 

11.10.2012: 40 Jahre S-Bahn aus Sicht der Fahrgäste. Das Aktionsbündnis S-Bahn München sieht dieses Erfolgsmodell akut gefährdet. Bei der Pressekonferenz am 15.10.2012 werden Vertreter des Bündnisses Entwicklung und Perspektiven der Münchner S-Bahn bewerten. [mehr]

 

11.10.2012: Planfeststellung für PFA2 wieder eröffnet [mehr]

 

10.10.2012: Stefan Baumgartner: 2.S-Bahn-Tunnel, aktueller Stand 10.10.2012. [mehr]

 

26.09.2012: Die BI bei Radio LORA in der "Gegensprechanlage",  Erich Loew und Walter Heldmann diskutieren die aktuelle Lage des Tunnelprojektes. [mehr]

 

23.09.2012: Presseerklärung des AAN zur Umschichtung der Gelder für die 3.Startbahn zum S-Bahnausbau: Startbahngeld rettet den Tieftunnel nicht! Auch mit Flughafenkredit bleibt eine Finanzierungslücke von mindestens 400 Millionen EUR [mehr]

 

12.09.2012: Takt 10 für alle, das Aktionsbündnis S-Bahn München, eine Initiative der größten Umwelt- und Fahrgastverbände in der Region München stellt den Plan-A vor [mehr].

 

10.09.2012: WIDERLEGT!!! Ein wichtiges Argument für den 2. Tunnel, der Kapazitätsengpass von 30 Zügen/Stunde auf der Stammstrecke (siehe DB Netze und Staatsregierung) ist widerlegt. Peter Kirchhoff, emeritierter Professor für Verkehrs- und Stadtplanung der TUM in der SZ vom 10.9.2012: "Bei einem optimalen Betriebsablauf bin ich überzeugt, dass man dann auch 42 Züge in der Stunde durchbringt...." [mehr]

 

04.09.2012: Münchner Bürger befürworten den Südring, wenn Sie denn befragt werden. Das ist das Ergebnis von "MitDenken Gemeinsam die Stadt verändern", einem Projekt der Landeshauptstadt.
Zitate daraus: .....So streiten die Münchnerinnen und Münchner darüber, ob es sinnvoller sei, den Mittleren Ring, den Südring oder die Zweite Stammstrecke zu bauen. ........Hierzu gehört auch mit allein 6 Beiträgen die Frage des Baus der neuen Stammstrecke, die in der Diskussion ganz überwiegend Ablehnung erfuhr. Den vollständigen Bericht finden Sie [hier].

 

30.08.2012: Bekanntmachung der LH-München: Planfeststellung für den Abschnitt 1 (West) der 2. Stammstrecke, SZ vom 20.8.2012. [mehr]

 

19.07.2012: KEINE GUTE NACHRICHT: Stammstrecke, die Chancen steigen (Kommentar von Peter Fahrenholz) [mehr]

 

04.07.2012: Sonntag, 8.Juli 2012, ab 14:00 Uhr: Stadtteilfest am Johannisplatz. Liebe Freunde des Südrings, noch gibt es keinen Grund zum feiern, aber Sie können sich über den aktuellen Stand des Tunnelprojektes informieren. Die BI und Verkehrsverbände werden da sein.

 

24.06.2012: Pressemitteilung der BI: 2. S-Bahn-Röhre ist der Rohrkrepierer par excellence, Milliarden im Tunnel einbetonieren [mehr] .

 

22.06.2012: Die MVG behauptet: Verlängerung der U 5 ist keine Alternative zur 2. Stammstrecke! [mehr] Die CSU im Stadtrat hat große Zweifel an den Behauptungen der MVG und stellt einen Antrag um die Leistungsreserven und Potential der West -Ost - U-Bahn zwischen Pasing und Ostbahnhof objektiv ermitteln zu lassen [mehr]. Die geplagten S-Bahn-Nutzer warten gespannt auf das Ergebnis.

 

02.06.2012: Münchner Forum e.V. und unabhängiger Arbeitskreis BKS (Baumgartner/Kantke/Schwarz): Offener Aufruf an die Landtagsabgeordneten, Landräte und Bürgermeister der Region München [mehr] samt Erläuterungen zu den Kosten und Takten [mehr].

 

21.05.2012: Die SPD im Landkreis Dachau wirbt für den Tieftunnel mit falschen Argumenten. Zuschriften zur Bürgerbefragung und ein Brief der BI  an Martin Güll klärt die SPD auf, dass der Tunnel den Nutzern der S2 keine Verbesserung bringt und die längst versprochenen und dringenden Maßnahmen leider auf den St. Nimmerleinstag verschiebt [mehr].

 

10.05.2012: "Unverzüglich Maßnahmen zur Verbesserung des Münchner S-Bahnsystems in Angriff nehmen" Antrag der Grünen im Kreistag Von Fürstenfeldbruck [mehr]

 

04.05.2012: SZ-Forum zum Nahverkehr am Dienstag, 22.Mai; es debattieren Klaus Bogenberger, Alexander Freitag, Hans Peter Göttler, Klaus-Dieter Josel und Christoph Schaaffkamp [mehr]. Die BI vermisst Vertreter der alternativen Lösungen auf dem Podium und schreibt einen Leserbrief an die SZ [mehr].

 

03.05.2012: Münchner Forum e.V. Standpunkte 05/2012: Großes Polit-Theater um den S-Bahn-Ausbau. Die Debatte hat die Sachebene verlassen und ist zum Wahlkampf-Theater geworden. Was den Bürgern in der Region und was der Stadtentwicklung wirklich nützt, wird kaum mehr erörtert. Wir fordern eine Rückkehr zur Sach-Erörterung. Dazu ist der „Plan A" eine gute Grundlage [mehr].

 

03.05.2012: Einladung zum Nahverkehrstag am 04. Mai 2012 [mehr].

 

02.05.2012: So weit ist es noch nicht!
   

 

23.04.2012: PRO BAHN bringt angesichts der aktuellen Diskussion einen Vorschlag zu Sofortmaßnahmen [mehr]

 

23.04.2012: Pressemitteilung der BI:
.....das angebliche Herzstück des S-Bahn-Netzes ?
.....da ist doch der Wurm schon lange drin !
.....Alternativen jahrzehntelang blockiert !....[mehr]

 

20.04.2012: Seehofer verkündet Aus für S-Bahn-Tieftunnel [mehr] – PRO BAHN fordert konkrete Verbesserungen [mehr]

 

16.03.2012: Ist das Ende der Blockade der Anfang für einen raschen S-Bahnausbau? gemeinsame Pressekonferenz der Landtagsgrünen und der GRÜNEN im Rathaus mit Dr. Anton Hofreiter MdB [mehr]
Der gemeinsame Text der Landtags-, Stadt- und Bundestagsgrünen [mehr]

 

16.03.2012: Wir wollen keine Berliner S-Bahn-Zustände! – FREIE WÄHLER fordern Sofortprogramm „Ausbau S-Bahn München JETZT!“ - Der 2. Tunnel ist sinnlos und nicht finanzierbar! [mehr]

 

08.03.2012: Bürgerversammlung Haidhausen: Die Bürgerinitiative drängt die Stadt, endlich den Tieftunnel zu begraben und den Weg für machbare Verbesserungen frei zu machen. [mehr]

 

15.02.2012: Die Bürgerinitiative vergleicht den 3-Stufen-Plan zur 2. Stammstrecke Süd (Plan-A) mit dem Tunnelprojekt. Aufgrund des eindeutigen Ergebnisses wird gefordert, endlich im Sinne der betroffenen S-Bahn-Nutzer und Pendler JETZT zu handeln. [Pressemitteilung]

 

27.01.2012: Bund Naturschutz in Bayern: Ja zum S-Bahn-Südring! [mehr]

 

27.01.2012: Raus aus dem Tunnel, Kleine Schritte statt großer Wurf: Umwelt- und Fahrgastverbände präsentieren Alternativkonzept zur zweiten Stammstrecke, 
SZ vom 27.Jan. 2012 [mehr]
TZ vom 28.Jan. 2012 [mehr]
MM vom 28.Jan.2012 [mehr]

Hier finden Sie die Details:
Plan A: Das Konzept......... Foliensatz  Kurzfassung

 

 

25.01.2012: Nutzen-Kosten-Untersuchung zur 2. Stammstrecke aktualisiert
Zeil: „Verbesserter Nutzen-Kosten-Faktor bestätigt Bedeutung der 2. Stammstrecke“ [mehr], siehe auch SZ vom 26.1.2012

 

16.01.2012: Ärger um zweiten S-Bahn-Tunnel, Kosten/Nutzen-Verhältnis fragwürdig
Bayerischer Oberster Rechnungshof (ORH) mischt sich ein. Verkehrsministerium sträubt sich gegen eine Prüfung. [mehr] und
Was sich hinter den Kulissen diese Woche wieder abspielte: "Blanke Nerven im Verkehrsministerium und bei der Staatsregierung"

 

 

12.12.2011: Bürgerbüro für die 2.Stammstrecke in der Elsässer Straße wird geschlossen [mehr]

 

07.12.2011: Ministerialdirigent Göttler bestätigt: "Die 2.Stammstrecke wird 2 Milliarden Euro kosten." Was von den Kritikern schon immer behauptet wurde, ist nun von amtlicher Seite bestätigt. Der Tunnel ist unter 2 Milliarden nicht zu haben. Somit stellt sich die Frage nach der Wirtschaftlichkeit erneut: Der Nutzen-Kosten-Faktor liegt nun deutlich unter 1,0; der Tunnel ist nicht wirtschaftlich und damit auch nicht mehr förderungswürdig. 

 

08.11.2011: Josef Schmid, OB Kanditat der CSU übt Kritik an der 2.Stammstrecke: "....So sei etwa im öffentlichen Nahverkehr „nichts gelöst“ – und das, obwohl „die Hälfte aller Störungen auch mit dem Bau der zweiten Stammstrecke nicht beseitigt würde“...." [mehr]

 

18.10.2011: Nicht öffentliche Mitgliederversammlung der BI im Walsersaal am Johannisplatz am 8.11.2011 [mehr]

 

13.10.2011: BI übergibt Petition an Ministerpräsident Seehofer im Bayerischen Landtag: "Das Umland verlangt mehr Pünktlichkeit und den 10-Minuten-Takt für alle, will aber keinen Tunnel der kaum Verbesserungen bringt." [mehr]

 

10.10.2011: Pro Bahn kritisiert geplante Stammstreckensperrung der S-Bahn München [mehr]

 

28.09.2011: StMWIVT, Bericht zum Bahnknoten München vom 20.9.2011: .....Die Realisierung der 2. Stammstrecke ist die Voraussetzung für die Ertüchtigung des Münchner S-Bahnsystems. Der Freistaat und Deutsche Bahn streben (weiterhin) eine Inbetriebnahme der 2. Stammstrecke bis 2019 an..... Beantwortung einer Anfrage von Bündnis90/Die Grünen vom 28.11.2010.

 

14.08.2011: Das faule Ei der Bahn - die zweite S-Bahn-Stammstrecke - Bürgerrecht bleibt auf der Strecke, keine Einsicht in die NKU und geschwärzte Seiten im vermeintlichen Sicherheitskonzept!
BR, 14.Aug.2011, Der Funkstreifzug: Wie die Bahn Sicherheitskonzepte zurückhält (mp3),  und (Zusammenfassung) ...und die gewählten politischen Vertreter OB Ude-SPD, Minister Zeil-FDP und Ministerpräsident Seehofer-CSU tricksen fleißig mit.

 

12.08.2011: Münchens OB als SPD-Spitzenkandidat? Ude will, nennt aber Bedingungen, z.B: die Zustimmung seiner Partei zu einer dritten Startbahn am Münchner Flughafen und das Eintreten für die zweite S-Bahn-Stammstrecke in München. [mehr]

 

09.08.2011: S-Bahn-Stammstrecke: Tunnelplaner in akuter Finanznot: Es sieht düster aus für den Bau des zweiten S-Bahn-Tunnels: Der Bund will weniger zahlen als erhofft. Doch weder der Freistaat noch die Stadt sind derzeit gewillt, in die Bresche zu springen (MM, 9.Aug.2011)
 

06.08.2011: Markus Blume, MdL:  „Die Bahn hat viele dringend notwendige Verbesserungen bisher nicht durchgeführt, weil sie den verkehrlichen Nutzen der zweiten Stammstrecke nicht mindern wollte.“ Blume zufolge geht die Bahn also, vereinfacht gesagt, nach folgender Logik vor: Machen wir das S-Bahn-System bloß nicht zu stabil, sonst lohnt sich ja der Bau der zweiten Röhre nicht mehr." (MM, 6.Aug.2011)
 

02.08.2011: Auch in Bayern? Der Staat als Bauherr: Warum öffentliche Großprojekte regelmäßig sehr viel teurer werden als geplant.  Tunnel und Brücken sind besonders anfällig für Mehrkosten. (SZ vom 2.8.2011)

 

19.07.2011: "Hat sich der bayerische Verkehrsminister Martin Zeil (FDP) von der Bahn über den Tisch ziehen lassen"
Mittelbayerische Zeitung  vom 19.7.2011: Nach dem Scheitern der Olympiabewerbung von München stehen für die geplante zweite Stammstrecke in der Landeshauptstadt die erwarteten Sondermittel des Bundes nicht mehr zur Verfügung. Jedoch habe Bayern in einem Vertrag mit der Bahn zugesagt, die Kosten in Höhe von bis zu 2,5 Milliarden Euro notfalls selbst zu finanzieren, die Bahn versprach nur rund 133 Millionen Euro.

 

13.07.2011: Presseerklärung der CSU-Stadtratsfraktion: Nach dem Aus für Olympia 2018 – ÖPNV-Perspektiven bei erwartetem erheblichen Zuzug in den Großraum München
 

08.07.2011: Bürgerinitiative S-Bahn-Tunnel Haidhausen fordert Plan B! Pressemitteilung vom 8.7.2011

 

07.07.2011: PRO BAHN nach Olympia-Nein: Bayerische Verkehrspolitik vor Scherbenhaufen

 

02.07.2011: Im jüngsten Infoblatt des MVV zum Tieftunnel wimmelt es nur so von Fehlern, Halbwahrheiten und aus der Luft gegriffenen Behauptungen.[mehr]

 

01.07.2011: Vom Marienhof zum "Christian-Ude-Hof"
Der Tunnel zur zweiten S-Bahn-Stammstrecke ist ein Lieblingsprojekt des bis 2014 amtierenden Münchner Oberbürgermeisters Christian Ude. Dieser Tunnel soll bis spätestens 2017 fertiggestellt werden. Er ist verkehrstechnisch sehr umstritten und steht in keinem inhaltlichen Zusammenhang mit München 2018. [mehr]

 

29.06.2011: Schön, dass es jetzt das Info-Portal für die 2.Stammstrecke gibt. Es wird die Planungskosten von  inzwischen 70 Mio. Euro weiter verteuern, aber dafür können die Bürger Fragen stellen. Sie bekommen zwar Antworten, aber keine Auskunft . [mehr]

 

22.06.2011: Pläne für den PFA 2 liegen jetzt zur Einsicht aus. Vom 27.6. bis 26.7.2011 in der LBK, Blumenstraße 28b [mehr]

 

11.06.2011: Öffentliche Podiums- und Diskussionsveranstaltung "Für den S-Bahn-Südring und ein zukunftsfähiges Bahnkonzept im Raum München" am 12.Juli 2011 [mehr]

 

10.06.2011: Einweihung S-Bahn Südring am 10.6.2011  [Fotos]  [Südring-Clip]

 

07.06.2011: BR Abendschau vom 7.Juni: Gibt es in München ein zweites Stuttgart 21?(Teil1) und Teil2

 

06.06.2011: Pressemitteilung der BI vom 6. Juni 2011 [mehr]

 

30.05.2011: Freitag, 3. Juni 2011, 10 Uhr: Bayerns Verkehrsminister Martin Zeil eröffnet das Bürgerbüro
2. Stammstrecke in Haidhausen, Elsässer Straße 19

 

12.05.2011: Fachleute diskutieren im Münchner Forum den 'Plan B' - für den Fall, dass die zweite S-Bahn-Stammstrecke nicht kommt (SZ, 14.Mai 2011)  und hier finden Sie die umfangreichen (13 MB) Unterlagen der Präsentation [mehr]
 

10.05.2011: Plan B für den Fall des Scheiterns des Projektes 2. Münchner S-Bahn-Röhre, Dringlichkeitsantrag der Abgeordneten Dr. Martin Runge, et.al. von 90/DIE GRÜNEN [mehr]

 

02.05.2011: Anhörung PFA1: Die Anhörung findet vom 9.-13.Mai im Veranstaltungssaal des Restaurants Ganghofer68, auf dem Gelände der Medienfabrik, Ganghoferstraße 70 d, 80339 München statt. Lt. Ankündigung der Regierung von Oberbayern werden nur die Tekturinhalte erörtert. Die Einwendungen der BI und der individuellen Einwendungen der Haidhauser werden also da nicht erörtert,  sie bleiben aber natürlich bestehen. Jeder Einwender kann trotzdem hingehen. Die Verhandlungstermine sind:
Montag, 09. Mai 2011 und Dienstag 10. Mai 2011: Träger öffentlicher Belange
Mittwoch 11. Mai 2011 und Donnerstag 12. Mai 2011: Rechtsanwaltskanzleien
Freitag 13. Mai 2011: Privateinwender.
 

26.04.2011: Große Aufregung am Marienhof. Die DB hatte versprochen, die Spatzen noch 4 Wochen beim Brüten zu schonen, aber heute wurden die Hecken mit den nistenden Vögeln blitzartig abgeräumt.  Zum Trost können die enttäuschten Anwohner, Parkbesucher und Tierschützer von den "liebevollen Stadtgärtnern" lesen, die sich um die Bäume kümmern. [mehr]. Weitere Bilder zur Baustelle am Marienhof [mehr].

 

21.04.2011: Auch auf der Schwanthalerhöhe rumort es: Dort sind die Mitglieder des Bezirksausschuss ziemlich wütend, weil die Deutsche Bahn monatelang keinen Termin nennen konnte, um einen Vertreter zu einer außerordentlichen Bürgerversammlung ins Viertel zu schicken. 'Man hat uns lange genug hingehalten', sagte Thomas Hofstätter (CSU) in der jüngsten Ausschusssitzung am Dienstagabend. Es sei 'bedenklich, Verträge zu unterschreiben ohne eine Bürgerbeteiligung abzuwarten: Bei uns macht man jetzt den gleichen Fehler wie in Stuttgart', wetterte Hofstätter. Zwei Monate sei man von der Bahn hingehalten worden - 'so kann man mit den Leuten nicht umgehen'. Immerhin, jetzt gibt es einen Termin für die außerordentliche Bürgerversammlung zum Thema zweite Stammstrecke: am 24. Mai um 19 Uhr im Verkehrszentrum des Deutschen Museums.

 

19.04.2011: Heute Baubeginn am Marienhof obwohl diese Grabungen keine zugelassenen Vorarbeiten sind.   "Ich bin heute wie jeden Morgen über den Marienhof in die Arbeit geradelt. Die Bagger reißen gerade die Buchsbaumhecken heraus. Es tut weh." (Monika Naggl).

 

14.04.2011: Stadtrat gibt grünes Licht für den Schwarzbau.
Die Bahn will sofort am Marienhof mit den Arbeiten beginnen [mehr] und [das war die Entscheidungsvorlage] Gegen den Schwarzbau haben gestimmt: Drei von elf Grünen: Paul Bickelbacher, Florian Vogel, Lydia Dietrich; vier von fünf FDP’lern: Dr. Michael Mattar, Prof. Dr. Jörg Hoffmann, Gabriele Neff, Christa Stock zwei CSU’ler: Dr. Kronawitter, Manuel Pretzl; alle Linken, Freie Wähler, Bayernpartei.
 

12.04.2011: Wir kommen wieder....heute ab 16:00 Uhr ..und informieren über den geplanten Schwarzbau im Herzen von München. [zu den Photos]  und ein Bericht im Klimaherbst
 

10.04.2011: Neu:  Die offizielle Seite der DB AG zum Tunnel
(Wir haben der DB AG erlaubt, auch auf ihrer Seite einen Link zur tunnelaktion.de einzurichten. Mal schauen, ob sie zum Dialog bereit sind.)

 

06.04.2011: "Zentrum des Widerstandes weitet sich aus. Vernunftbürger müssen offensichtlich zum
Wutbürger werden, damit sie gehört werden....." Pressemitteilung der Bürgerinitiative zum Abschluss der Anhörung, Bürgerbüro und Marienhof [mehr]

 

05.04.2011: Die Bahn richtet in Haidhausen ein Bürgerbüro zur geplanten zweiten Stammstrecke ein [mehr]

 

02.04.2011: Geht es am Marienhof schon los mit dem Tunnelbau?
Bahn will Bäume verpflanzen (SZ, 1.Apr.2011)
Bäume weg im Marienhof: Jetzt reagiert OB Ude (TZ, 2.Apr.2011) 
Wegen 2. Stammstrecke:  Marienhof wird umgepflanzt (MM, 2.Apr.2011)

 

19.03.2011: Jetzt gibt es "Das bessere S-Bahn-Konzept: leistungsfähig - zuverlässig - umfassend - bezahlbar - bald"

 

25.02.2011: Teure Erschütterungen in der Maximilianstraße, die zweite Stammstrecke kann starke Vibrationen in manchen Altbauten auslösen - eine Nachrüstung würde viel Geld kosten. Auch in Haidhausen stehen viele Altbauten.

 

20.02.2011: Informationen zu den Anhörungen, Info - Treffen
zum Erfahrungsaustausch Wo: Gemeindesaal im EG der St. Johanneskirche,
Preysingplatz 1, 82667 München
Wann: am Donnerstag, 3. März 2011 um 19:00 Uhr

 

18.02.2011: In Passau am 17.Feb.2011 Streit um Tunnel-Milliarden:  ....Seehofers Zukunftsrat, der empfiehlt, hauptsächlich die Leistungszentren zu stärken und - im Umkehrschluss - abgelegene Gegenden nicht mehr mit Millionen zu fördern. ........Erwin Huber hatte Seehofer vorgerechnet, dass für die zweite S-Bahn-Stammstrecke in München zwei Milliarden da sind, aber für ein zweites Bahngleis zwischen Plattling und Landshut keine 70 Millionen. "Da muss Gerechtigkeit her", ruft Huber leidenschaftlich und der Saal applaudiert.
 

14.02.2011: Eine neue Tunnelseite ist online! "Zukunft S-Bahn München"

 

10.02.2011: Heute im Landtag: Dringlichkeitsantrag von Bündnis90/Die Grünen zum Thema Sicherheit im Tunnel. Es wurde namentliche Abstimmung beantragt. Man kann gespannt sein, ob sich die „Röhrenbefürworter“ für eine Verbesserung der Sicherheitsstandards bei der geplanten 2. Münchner S-Bahn-Röhre entscheiden werden.
Ergebnis der Abstimmung: Ja (also für verbesserte Sicherheit): 32, Nein: 85, Enthaltung 29.

Allein die
Grünen und die FreienWähler stimmen für mehr Sicherheit im Tunnel. Die Nein-Stimmen kommen von der CSU. Äußerst bemerkenswert ist die Tatsache, dass die SPD als stärkste Befürworterin des Tunnels geschlossen Stimmenthaltung übt und  nichts zum Thema Sicherheit sagen will.
  

10.02.2011: Pressemitteilung der BI zum Thema „2. S-Bahn-Stammstrecke München“

 

09.02.2011: Der Tunnel-Kampf (MM, 9. Feb. 2011) und
Martin Runge, neuer Grünen-Fraktionschef, der alte Hase macht das Rennen [mehr]

 

08.02.2011: Das bessere S-Bahn-Konzept: Unsere Alternativen zum milliardenteuren Tunnel
Mittwoch, 23.02.2011 um 20 Uhr
CLAUDIA STAMM MdL lädt ihren Kollegen Dr. MARTIN RUNGE MdL in den Grünen Salon ein.[mehr]

 

03.02.2011: Runge: 'Da passiert absichtlich nichts, um ein Argument für den Bau der zweiten Stammstrecke zu haben'

 

28.01.2011: PRESSEMITTEILUNGEN:
Bündnis 90 / Die Grünen im Bayerischen Landtag:
2. S-Bahn-Röhre: Schluss mit der Totgeburt Grüne fordern finanzier- und realisierbares Konzept zur Ertüchtigung des Bahnknotens München
FREIE WÄHLER:
Verzockt Bayerns Wirtschaftsminister Zeil leichtfertig die Zukunft des Nahverkehr für die
Metropole München? Freie Wähler fordern Alternativplanung mit dem S-Bahn-Südring!
 

18.01.2011: Bürgerversammlung Haidhausen Donnerstag, 27.01.2011
  

08.01.2011: Diskussion unerwünscht: Bundesregierung will Bürgerbeteiligung an Projekten wie Stuttgart21 einschränken dazu ein Kommentar von Heribert Prantl

 

 


 

 

26.12.2010: Und es geht doch! S4 fährt heute über den Südring

 

23.12.2010: 2. Münchner S-Bahn-Röhre: Pfeifen im Walde oder besser: Offenbarungseid von Zeil und
Grube (PM von Minister Zeil und Dr.Runge, MdL)

01.12.2010: Wichtige Information für die Anhörung:
Die Mitglieder der Bürgerinitiative, die sich nicht anwaltlich vertreten lassen, werden in den Termingruppen  C. und D. behandelt. Danach will die Regierung zunächst die privaten Einwender ohne anwaltschaftliche Vertretung nach Straßen geordnet nur bezüglich der Grundbetroffenheit und der Existenzgefährdung (gewerbliche Betriebe) in der Zeit vom 28. Februar 2011 bis 14. März 2011 behandeln. Danach soll vom 21. März 2011 bis gegebenenfalls 8. April 2011 Gelegenheit bestehen, dass die privaten Einwender und Vereinigungen ohne anwaltliche Vertretung zu Sachthemen, die auf bestimmte Tage festgelegt sind, erörtern können. 

Die Stellungnahme des Vorhabenträgers zu den Einwendungen kann bei der Regierung von Oberbayern angefordert werden. Für die anwaltlich vertretenen Mitglieder wird das unsere Kanzlei machen. Die privaten Einwender müssen sich selbst darum kümmern. Um vorbereitet in die Anhörung zu gehen ist das unbedingt zu empfehlen!

01.12.2010: Thema des Tages in der heutigen SZ: "Der Ärger mit der S-Bahn". Für die Tunnelfreunde werden einige unangenehme Wahrheiten  angesprochen.
"....Für eine nachhaltige Reduzierung der Störungen muss das Gleisnetz ertüchtigt werden": Da hilft nur der Griff zur Bibel.
"....schwingt Besorgnis mit, wenn sie vom möglichen Bau der 2.Stammstrecke reden."  Es wird eng.
".... Ausbau S4 und S7 kommen wegen dem Tunnel nicht!". Sehnsüchtig erwartet.

 

 

30.11.2010: Die Termine für die Anhörung sind heute im Amtsblatt der LHM bekanntgegeben worden! Die ersten Termine für die LHM, MVG, etc. finden bereits vom 13. bis 17. Dezember statt. Die restlichen Termine sind ab dem 31.1.2011 bis 4.4.2011.
 

26.11.2010: Termin:Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof wird die Klagen gegen die 2. S-Bahn-Stammstrecke
im planfestgestellten Abschnitt 2 (Innenstadt) am 7.12. und 8.12.2010, jeweils ab 9:30 Uhr
im großen Sitzungssaal 5 des Verwaltungsgerichtes München, Bayerstraße 30, mündlich verhandeln.

 

26.11.2010: Einwendung zum PFA 1 noch möglich!
Bis zum 1.Dez.2010 besteht noch die Möglichkeit, Einwendung zur Planfestellungs-Tektur des 1. Abschnittes (PFA 1, Laim-Hbf.) abzugeben. Jeder, der zum PFA 3 (Haidhausen) einen Einwand abgegeben hat, kann diesen auch - unverändert oder modifiziert - an die Regierung von Oberbayern, Maximilianstraße 39, 80538 München senden. Die BI wird Ihren allgemeinen Einwand zum PFA 3 auch für den PFA 1 abgeben.

 

25.11.2010: Mitgliederversammlung der BI im Kolpingsaal am Johannisplatz 

 

18.11.2010: Pressekonferenz Grüne, BN, AAN: Zeil ruiniert Nahverkehr in Bayern!
Warum schadet die 2.Röhre dem S-Bahn-Verkehr?
Argumente gegen die 2.Röhre.
Tieftunnel heißt Ausstieg aus dem S-Bahn-Ausbau!   
Keine zweite Röhre!

 

10.11.2010: Bürgerbüro für 2. Stammstrecke? Interview mit Minister Zeil: "...mir geht es eher darum, Ängste abzubauen, in Haidhausen zum Beispiel..." Herr Minister, es geht nicht um Ängste, es geht um eine vernünftige S-Bahn-Lösung!

03.11.2010: 1421 Einwendungen gegen den Tunnelabschnitt in Haidhausen!  

 

01.11.2010: Haidhausen sagt dem Tunnel den Kampf an (HN, 1.Nov.2010) Interview mir Prof.Dr.Piazolo (HN, 1.Nov.2010)     

 

28.10.2010: Beschlusslage des Bayerischen Landtages vom 14.04.2010 und des Münchner Stadtrates vom 28.03.2010 zur besseren Einbindung der Sendlinger Spange wird von den Tunnelplanern nicht berücksichtigt! Antrag der CSU-Fraktion.

 

23.10.2010: Die Bürger in Sendling-Westpark sind auch für den Südring und die FDP besteht auf Ratsbegehren [mehr]

 

22.10.2010: Nicht nur in Haidhausen: "...Wer den Irrsinn der deutschen Verkehrspolitik erleben will,.." (SZ vom 22.10.2010)

 

21.10.2010: Schon mehr als 1300 Einwendungen gegen den Tunnel in Haidhausen!

 

15.10.2010: S-Bahn-Tunnel ist ein Schildbürgerstreich (MM, 15.Okt.2010)

 

14.10.2010: Auskunft des Wirtschaftsministeriums: "Die Nutzen-Kosten-Untersuchung ist nicht öffentlich zugänglich"! Und das, obwohl der Minister die Entscheidung für den Tunnel gerade mit der Wirtschaftlichkeit begründet.
 

07.10.2010: KEIN 2. S-BAHN-TUNNEL in München! Informationsveranstaltung der FREIE WÄHLER LANDTAGSFRAKTION. [Programm] [PM Freie Wähler] [BI Rede]
 

05.10.2010: Viele MVV-Benutzer aus dem Umland sind vom Tieftunnel betroffen, und können somit Einspruch einlegen:

02.10.2010: Haidhausen sagt: 900-mal Nein zum zweiten S-Bahn-Tunnel

24.09.2010: Ich bin vom Tunnel betroffen, was kann ich tun?
Fragen und Antworten zum Planfeststellungsverfahren [mehr]
Wie kann ich eine Einwendung machen? [mehr]
Beratung im Infoladen Haidhausen, Metzstraße 15 bis 13. Oktober tägl. Mo - So. von 17-20 Uhr
Wo verläuft der Tunnel? Liste der Hausnummern  Lageplan
(Vogelperspektive)  offizielle Pläne
Die Riesenbaustelle rückt näher! [mehr]         

30.08.2010:  Seit heute liegen die Pläne im Planungsreferat, Blumenstraße 28b aus. [die Abendschau berichtet]
Sie können bis 29.September, jeweils von Mo. bis Do. von 9:00 bis 18:00 und Freitag von 9:00 bis 14:00 Uhr eingesehen werden. [LHM Bekanntmachung]
Einsprüche müssen bis spätestens 13.Oktober abgegeben werden.

Pressemitteilung der FDP-Stadtratsfraktion: "Bürger müssen jetzt Einspruch erheben"                                                                                                     

16.08.2010: 26.08.2010: Informationsabend der Bürgerinitiative [mehr] [noch mehr]   

15.07.2010: Dringlichkeitsantrag der Grünen zur Zweiten Münchner S-Bahn-Stammstrecke - Kein Baubeginn vor Vorliegen aller Planfeststellungsbeschlüsse - wird vom Landtag abgelehnt.
 

13.07.2010: Baustellen in der Grillparzerstraße, Erdeinbruch in der Einsteinstraße
Die Haidhauser werden für den Tunnelbau fit gemacht!

04.07.2010: Stadtteilfest am 4.7.2010:
am Stand gegen den 2. S-Bahn-Tunnel ging es hoch her.

21.06.2010: Matthis Hintzen, AAN: Nein zum Tunnel-Schwindel - Ja zum S-Bahn-Südring, Wie wurde der S-Bahn-Südring schlechtgerechnet?

22.05.2010: Volker Böhm: Die Tunnelplaner - ihr dritter Anlauf, welche Häuser sind jetzt direkt betroffen?

21.05.2010: PM Bündnis90/Grüne: Kein Geld mehr für fragwürdige Beton-Orgien

17.04.2010: Auch nach dem Beschluss des Landtags zum Tunnel wird die Debatte weitergeführt. Die Tunnelgegner setzen weiterhin auf Argumente und die Einsicht der Politik in das Notwendige und Machbare.
Stadtrat Dr.Georg Kronawitter: Bahnkonzept München 2010 innovativ - lösungsorientiert - finanzierbar - nachhaltig.
Dringlichkeitsantrag der Grünen: Kein Baubeginn vor Vorliegen aller Planfeststellungsbeschlüsse
Aktuelle Anfragen an die Staatsregierung: 93 Fragen zum Südring-Gutachten der Staatsregierung mit zum Teil für Fachleute "erstaunlichen" Antworten
Grüne: Neuer Anlauf gegen S-Bahn-Tunnel

15.04.2010: Der Landtag beschließt den Tunnel!
10 Jahre Lärm, Dreck und Gefahren für Haidhausen.
2 Milliarden Euro für ein Projekt mit fragwürdigem Nutzen für die S-Bahn-Fahrer und Null Nutzen für die Haidhauser.

14.04.2010: Von der Ablehnung zur Zustimmung
Heute, am 14.April hat der bayerische Landtag mit den Stimmen von CSU, SPD und FDP und gegen die Stimmen der Freien Wähler und Grünen für den 2.Tunnel gestimmt.

Geht es überhaupt noch um das beste Verkehrskonzept für München? Gibt es eine realistische Einschätzung, ob das Projekt überhaupt finanzierbar sein wird? Oder dominieren politische Fragen vor sinnvollen Lösungen und einem verantwortungsvollen Umgang mit knappen öffentlichen Mitteln.

Nachdem in den letzten Monaten durch die fachlichen Diskussionen, besonders im Landtag, die Schwächen der Tunnellösung immer deutlicher wurden, schien weder im Stadtrat noch im Landtag eine Mehrheit für den Tunnel möglich zu sein. Dennoch haben nun der Stadtrat und heute der Landtag für das fragwürdige 2-Milliarden-Projekt gestimmt.
 

Eine Chronologie der letzten Tage:

26.Feb.  CSU zweifelt an zweitem S-Bahn-Tunnel
03.Mrz.  FDP lehnt zweiten S-Bahn-Tunnel ab
08.Mrz.  Bündnis gegen die zweite Stammstrecke
17.Mrz.  Hofreiter: Zweiter Tunnel gefährdet Ringschluss  
20.Mrz.  Der Bayern-Kommentar von Rudolf Erhard
22.Mrz.  Pressemitteilung der Grünen  
23.Mrz.  Pressemitteilung der CSU    
24.Mrz.  Klares Votum für die zweite Röhre   
24.Mrz.  Stadtrat unterstützt den zweiten Tunnel   
24.Mrz.  80 Prozent für den zweiten S-Bahn-Tunnel
13.Apr.  MdB Toni Hofreiter: Landtag muss Schaden von Bayern abwenden

14.Apr.  Grünes Licht für zweiten S-Bahn-Tunnel
14.Apr.  Erwin Huber „Die Gesamtkosten belaufen sich auf 6,2 Milliarden Euro."
14.Apr.  Freie Wähler zum Bahnknoten München
14.Apr.  Grüne: Nein zu den aktuellen Planungen

Stadtrat: Für den Tunnel sind: Ude, SPD, Grüne (ohne Lydia Dietrich, Florian Vogel, Paul Bickelbacher), Rosa Liste, CSU (ohne Georg Kronawitter, Manuel Pretzl, Mechthilde Wittmann), ÖDP, Bayernpartei, BIA , dagegen sind die FDP (mit Ausnahme von Otto Bertermann) die Freien Wähler und Die Linke.
"Wo leben die Kollegen denn?", fragte sich Stadtrat Michael Mattar angesichts des hohen Finanzbedarfs, den man aus leeren Kassen bestreiten müsse.
Landtag: Für den Tunnel sind: CSU, FDP, SPD, dagegen sind Grüne und Freie Wähler.

 

13.04.2010: Bürgerinitiative legt eine Untersuchung zum Südring vor, die die Zweifel an den Zahlen des Freistaats erhärten.
Unabhängige Gutachter stellen fest:
    Das Gutachten der Staatsregierung zum Südring ist fehlerhaft!
    Der Südring ist die wirtschaftlichere Alternative!
Der Münchner Merkur berichtet
Pressemitteilung der Bürgerinitiative
Pressemitteilung der Vieregg-Rössler GmbH

 

23.02.2010: "Derzeit nicht planfeststellungsfähig", Stellungnahme der Stadtwerke München zu Planungsabschnitt Haidhausen.

12.02.2010: Hoffentlich liest unser OB das auch!
Nun setzt sich sogar bei der DB langsam die Erkenntnis durch, dass die Probleme nicht im Tunnel sondern davor z.B. am Ostbahnhof und Leuchtenbergring liegen.

12.02.2010: Im Münchner Umland formiert sich der Widerstand gegen die "Röhre".

10.02.2010: Grüne im Landtag fordern Abschied vom Projekt Zweite S-Bahn-Röhre um den dringend notwendigen Ausbau der S-Bahn nicht zu blockieren. [mehr]
 

09.02.2010: Dr. Martin Runge, MdL  informiert die Gemeinden im Westen Münchens über die negativen Auswirkungen der zweiten Röhre und speziell die Probleme der S4 (siehe auch: Brief an die Bürgermeister).

26.01.2010: Bund Naturschutz: „Der S-Bahn-Tunnel schadet der Region“ [Pressemitteilung]
Streichorgie für die Region Die Folgen Ast für Ast [mehr]
Welche Stationen sind betroffen? [mehr]

26.01.2010: Bürgerversammlung des 5. Stadtbezirkes Haidhausen am Donnerstag, 4. Februar, 19 Uhr
Redebeitrag von Ingeborg Michelfeit, Pressebericht

09.01.2010: Peter Gauweiler, der Münchner CSU-Bundestagsabgeordnete schreibt über die neue S-Bahn-Röhre und den Südring: "Jetzt wachsen die Zweifel"

 


 

31.12.2009: OB Ude und CSU-Fraktionschef Schmid zum Jahresabschluss [mehr]

19.12.2009: Gefangen in der Röhre, die eisigen Temperaturen machen auch dem Eurostar zu schaffen - mehr als 2000
Fahrgäste saßen über Stunden im finsteren Tunnel fest. [mehr]

16.12.2009: Kreistag Bad Tölz-Wolfratshausen diskutiert die 2.Stammstrecke!  "Der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen spricht sich für eine schnellstmögliche Realisierung des 2. S-Bahntunnels für die Münchner Stammstrecke aus." So lautet ein Beschlussvorschlag der heute auf Wunsch von OB Ude eingebracht wird. [mehr]. Manche Kreisräte haben sich aber informiert und widerlegen den Vorschlag Punkt für Punkt [mehr].

15.12.2009: Flughafenanbindung und S-Bahn-Röhre: Kabinett missachtet Parlament, Pressemitteilung DIE GRÜNEN

15.12.2009: Dringlichkeitsantrag im Landtag: Die Flughafenanbindung und die Verbesserungen des S-Bahn-Netzes in München müssen in ein Gesamtkonzept für den Bahnknoten München münden.[mehr]

07.12.2009: Bürgerversammlung am 7.12.2009, Kommt die 2.Röhre? :
Der Saal im Hofbräukeller war brechend voll als Frank Kutzner vom Verkehrsministerium das Gutachten zum Südring vorstellte und danach Projektleiter Albert Scheller von DB-Projekt die neue Trasse "Haidhausen 3". Die überwältigende Mehrheit zieht weiterhin den Ausbau des S-Bahn-Südrings einem zweiten Tunnel vor.
SZ vom 9.12.2009: "Haidhausen will den Tunnel nicht, Bürgerversammlung fordert den S-Bahn-Südring" [mehr]

03.12.2009: Meinungen zum  Südring Gutachten:
Mdl Dr. Martin Runge (Grüne) untermauert seine Vorwürfe: „Das ist ein plumpes Tricksen und Täuschen.“ .[mehr]

Ulrich Sedlacek, Die Linke: 1,3 oder 1,5 M rd. Baukosten für drei zusätzliche S-Bahnzüge pro Stunde zwischen Pasing und Ostbahnhof [mehr]

03.12.2009: Jahreshauptversammlung 2009 der Bürgerinitiative am 2.12.2009: Der von der Versammlung gestern einstimmig wiedergewählte Vorstand bedankt sich bei seinen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und hofft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit allen an der "Tunnelgeschichte" Beteiligten.

01.12.2009: S-Bahn-Ausbau: OB Ude über CSU-Ratlosigkeit enttäuscht. Der OB hatte offenbar gehofft, die CSU würde in der Sonntagsklausur bei Ministerpräsident Seehofer seinen problematischen Doppel-Tunnel-Plan brav abnicken. Dies war zum Glück für München nicht der Fall!

23.11.2009: Bayerns Verkehrsminister Zeil stellt Gutachten zur Verbesserung der Flughafenanbindung vor. Der Flughafenexpress soll künftig über die 2.Stammstrecke (2.Tunnel) fahren. [siehe Pressemeldungen]
Zeil: "Das Zukunftskonzept zur Weiterentwicklung des Bahnknotens München überzeugt"
AZ: "Die neue Airport-Anbindung ist ein Fortschritt –wenn auch einer mit vielen Fragezeichen"
Pro Bahn: "Heutiges Flughafen-Gutachten muß nachgebessert werden München"

22.11.2009: Veranstaltungshinweis 2. Röhre kommt !?
Projektleiter Albert Scheller wird in einer Sonderveranstaltung am
7. Dezember um 19.00 Uhr im Hofbräukeller am Wiener Platz

den Haidhauser Bürgern die neueste Planung vorstellen und aufzeigen, an welchen Straßen und Plätzen die Bürger vom Bau betroffen sein werden.

17.11.2009: Pressemitteilung der Bürgerinitiative zur vergleichenden Untersuchung

16.11.2009: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
entscheidet gegen den Südring
.

Ergebnis der Vergleichenden Untersuchung 2. S-Bahn-Tunnel / Südring [mehr]

04.11.2009: Einladung zur Jahreshauptversammlung 2009 am Mittwoch, 2. Dezember 2009, Beginn 19.00 Uhr im Walsersaal der Kirche St. Johann Baptist (Nebeneingang Pfarrkirche) am Johannisplatz [mehr]
 

22.10.2009: Veranstaltungshinweis: Podiumsdiskussion zum Gutachten das am 16. November vorgestellt wird.
Donnerstag, der 19. November 2009, 18:30 Uhr im Verkehrszentrum des Deutschen Museums Theresienhöhe 14a, 80339 München

17.10.2009: Der allzu leichte Flughafenexpress - oder wie das Verkehrsministerium beim Stadtratshearing (zugunsten des 2.Tunnels) kräftig trickste. Pressemitteilung von Stadtrat Dr.Georg Kronawitter

14.10.2009: Pressemitteilung von PRO BAHN: S-Bahn-Südring: sofortige Veröffentlichung der Studie gefordert / bisherige Daten vollkommen unzureichend / Weglassen von Bahnhöfen konterkariert Studienzweck

14.10.2009: S-Bahn-Südring steht vor dem Aus (SZ vom 14.10.2009)
Kommentar in der SZ: "Sollten den Gutachtern (und damit auch den Verfassern sämtlicher Pro-Tunnel-Expertisen der vergangenen Jahre) also keine bewussten Zinkereien nachgewiesen werden können, muss es nun heißen: Ende der Debatte und schnellstmöglicher Baubeginn mit der Röhre.........."
Haidhauser, es wird ernst!

05.10.2009: ANZEIGE: Wir suchen Einwendungsführer gegen den PFA 2 (Hauptbahnhof - Isar) zum Erfahrungsaustausch. Wenn Sie Einwendungen gemacht haben, kontaktieren Sie uns bitte unter info@tunnelaktion.de.
Bürgerinitiative S-Bahn-Tunnel Haidhausen

01.10.2009: Im VHS-Programm Diskussionsabend am 19.10.2009: Bürgerschreck S-Bahn-Bau - zweiter Tunnel oder Südring? [mehr]

23.09.2009: Ebersberg fordert die zweite S-Bahn-Stammstrecke: "....Die Art und Weise wie Erdinger und Ebersberger CSU- Funktionäre den Ausbau der Bahnstrecke München - Mühldorf - Freilassing mit dem Bau der 2. S-Bahn-Stammstrecke verquicken, ist in keiner Weise nachvollziehbar. Hier wird eine Verbindung zwischen Projekten aufgebaut, die völlig unabhängig von einander in verschiedenen Zeitkorridoren entstanden sind und teilweise seit Jahrzehnten auf ihre Verwirklichung warten."  [mehr]

11.09.2009: Mit Tunnelblick an den Problemen vorbei? S-Bahn und Regionalverkehr brauchen einen viergleisigen Südring und bessere Außenäste (Online-Magazin des Münchner Forums e.V. von 9/ 2009)

10.09.2009: Baurecht für Teil der 2. S-Bahn-Stammstrecke
Der Bau der zweiten Stammstrecke der Münchner S-Bahn ist ein Stück näher gerückt. (siehe Pressespiegel)

02.09.2009: Die Herbstlaub-Krise und andere Tunnelgeschichten.
Zur Zeit beobachtet man wieder eine konzertierte Aktion zur Rettung der Milliarden-Röhre. Gibt es tatsächlich neue Argumente? Hier finden Sie die Einzelheiten.

14.08.2009: Veranstaltungshinweis: "S-Bahn-Südring, unsere Chance auf Lärmschutz?"
Donnerstag 17.9.2009, 19:00, Gaststätte "Hans-Mielich" Hans-Mielich-Straße 22.

15.07.2009: Innovative Verkehrprojekte für München:
Die CSU-Ortsverbände in der Maxvorstadt und in Schwabing informierten sich am 13. Juli 2009 über den aktuellen Stand der Planungen zur Lösung der Verkehrlichen Probleme in und um München herum. Hierbei wurde auch der Nordtunnel vorgestellt.

09.05.2009: Minister Zeil und OB Ude beschließen: Jetzt wird der Südring als Alternative doch noch einmal geprüft (siehe Pressespiegel vom 08/09.Mai.)

06.05.2009: Veranstaltungshinweis: Wie geht es weiter mit dem Tunnel? 
Cafe im Hinterhof, Donnerstag, 14.Mai 2009, 19:30

06.05.2009: Münchner Forum: S-Bahn-Tieftunnel oder gesamthaftes Netz? Entscheidung wieder offen.

10.04.2009: S-Bahn: Bürgerbegehren gegen Tunnel geplant (siehe Pressespiegel vom 18.4.2009)

10.04.2009: Wahr, halbwahr oder falsch - 10 populäre Irrtümer zur Münchner S-Bahn

29.03.2009: Expertenhearing im Stadtrat am 25.3.2009: Ude nennt 7 Gründe gegen den Südring. Hier finden Sie die Antwort der Bürgerinitiative und von Thomas Kantke

26.03.200): Veranstaltungshinweis: S-Bahn: Zweiter Tunnel oder Südring? Auswirkungen auf die Stadtstruktur am 1.April. Alle Informationen dazu hier!

25.03.2009: Expertenhearing im Stadtrat am 25.3.2009: Alle Informationen dazu hier!

19.03.2009: Pressemitteilung der Bürgerinitiative: Wie viel Planung wird dem Steuerzahler noch aufgebürdet ?

17.03.2009: Neue Pläne für den S-Bahn-Tunnel: "....von den Maximiliansanlagen unterirdisch nach Südosten und in einer weiten Linkskurve unter der Keller- und Metzstraße zum Orleansplatz..." (merkur-online)

05.03.2009: Katastrophe von Köln droht auch in München
(Pressemitteilung der Bürgerinitiative)  und hier finden Sie weitere Informationen zu den Risiken des Tunnelbaus

09.02.2009: Südring mit Nordtunnel lösen sechs weitere Schienenverkehrsprobleme!
(Online-Magazin des Münchner Forums e.V.: Standpunkte 2/ 2009)

 

05.02.2009: HAIDHAUSEN sagt NEIN zum TUNNEL: Pressemitteilung der Bürgerinitiative anlässlich der öffentlichen Debatte zur Flughafenanbindung

 

 

23.01.2009: Bürgerversammlung des Stadtbezirks Haidhausen am 22.1.2009:
Auch bei dieser Bürgerversammlung wurde das Thema der zweiten Stammstrecke wieder heiß diskutiert. In der Anlage finden Sie einige der Anträge/Beiträge von Mitgliedern der Bürgerinitiative.

 

09.01.2009: Standpunkte 1/ 2009: Online-Magazin des Münchner Forums e.V. Wie stark wackelt das 2. S-Bahn-Stammstrecken-Projekt als Innenstadt-Tunnel? Kommt der S-Bahn-Südring doch? Noch immer ist alles offen.

 

01.01.2009: Nächster S-Bahn-Stammtisch am Donnerstag, 15. Januar 2009 ab ca. 19:30 Uhr im Unionsbräu in der Einsteinstraße! Informationsaustausch über den aktuellen Stand der Planungen. Willkommen sind alle an der Planung der 2.Stammstrecke Interessierten. 

 


 

 

23.12.2008: Leserbrief eines Haidhausers an die SZ
Betreff: 2. Stammstrecke (Interview mit Herrn Minister Zeil)

 

13.12.2008: Merkwürdige Argumente für den Tunnel
Briefwechsel zwischen einem Haidhauser Bürger und Minister Martin Zeil
11. Nov. 2008: Brief an den Minister
20. Nov. 2008: Antwort des Ministers
09. Dez. 2008: Stellungnahme zur Antwort des Ministers

24. Jan. 2009: Antwort des Ministers
05. Feb. 2009: Stellungnahme zur Antwort des Ministers

 

10.12.2008: CSU im BA Trudering-Riem fordert:
Nein zum Abschied vom 10-Minuten-Takt der S-Bahn.
Ja zu raschen Verbesserungen im Osten.
"....alle Versprechungen der Vorhabensträger, das Projekt 2. Stammstrecke würde so flexibel sein, dass man das Betriebskonzept - 10-Minuten-Takt oder 15-Minuten-Takt mit überlagertem Express-Takt - frei wählen kann, sind nunmehr reine Makulatur". (.pdf herunterladen)

 

07.12.2008: Achtung Haidhauser!
Bahn rechnet bis März mit Baurecht für die zweite Stammstrecke!
(TZ vom 6.12.2008)

27.10.2008: Jahreshauptversammlung der Bürgerinitiative Die ordentliche, satzungsgemäße Einladung mit Tagesordnungspunkte zur nicht öffentlichen Jahreshauptversammlung am 26. Nov. 2008
wird unseren Mitgliedern termingerecht per Postversand zugeleitet.
Wir hoffen auf eine rege Teilnahme.
 

17.10.2008: Brief der Bürgerinitiative an die FDP in Bayern
(.pdf runterladen)

16.10.2008: Koalitionsgespräche CSU/FDP betreffen auch die 2.Stammstrecke!Informieren auch SIE die FDP über die Chancen für eine bessere Lösung.
Schreiben SIE einen eigenen Brief oder übernehmen SIE den Text von Robert Hofmann!
An
Landesgeschäftsstelle
Rindermarkt 6
80331 München
oder

mail@fdp-bayern.de
an die fdp abgeordneten im neuen bayer. landtag zweiter s-bahn tunnel für münchen nach dem das erste planfeststellungsverfahren demnächst wohl eingestellt werden dürfte, droht jetzt die realisierung der geänderten planung für die2. s-bahn röhre durch münchen. Dieses von der alten landesregierung favorisierte milliardenprojekt steht ob seines gigantischen ausmasses in massiver kritik nicht nur der direkt betroffenen anwohner. es gibt seriöse entwürfe für einen alternativen ausbau des südrings zu einem deutlich niedrigeren preis und dem zusätzlichen vorteil der einbindung des münchner südens über neue haltestellen. bitte nutzen sie die gunst der stunde, im zuge der neuordnung der bayerischen landespolitik, eine vernünftige nutzung der steuergelder im sinne des alternativen projektes durchzusetzen.

näheres z.b. über: http://www.tunnelaktion.de/index2.htm robert hofmann künstler metzstr.9 haidhausen

 

22.09.2008: E i n l a d u n g
zu unserer Informationsveranstaltung „Alternativen erwünscht“
Termin: Mittwoch, 15. Oktober 2008
Beginn: 19.30 Uhr -.Einlass: ab 19.00 Uhr - Eintritt: frei
München-Haidhausen, Pfarrsaal im Kolpinghaus, Kirchenstraße 6, Eingang im Rückgebäude nach 50 m links
Haltestelle: Max-Weber-Platz, Anfahrt: U4/U5, Tram 15/25, 18, 19, Bus 190, 191 Einladung und Tagesordnung downloaden
 

16.09.2008: Information der BI zur Landtagswahl / Bezirkswahl:

Die Bürgerinitiative hat die Kandidaten der maßgebenden Parteien zu einer Stellungnahme zur 2.Stammstrecke gebeten. Die Ergebnisse, soweit sie bisher vorliegen finden Sie im Detail hier.

Ein eindeutiges Votum gegen den Tunnel und für eine bessere Alternative liegt bisher von den GRÜNEN und den Freien Wählern vor.

 

11.09.2008: Pressekonferenz der Grünen im Landtag.
Kosten für Südring weniger als ein Viertel der Kosten für den zweiten Tunnel!Radio Arabella berichtet:
(mp3 anhören)München-TV berichtet: (Video anschauen) Anm.: Wirtschaftsministerin Emilia Müller kennt offensichtlich nicht die Anforderungen an eine 2.Stammstrecke. Auch scheint ihr die nun erwiesene Tatsache, dass mit der Alternative Südring 1,6 Milliarden Euro an Steuergeldern gespart werden könnten, nicht Grund genug zu sein genauer nachzufragen. Weitere Berichte finden Sie unter dem Pressespiegel vom 12.Sept.2008 !

 

03.08.2008: 15. Oktober 2008, 19:30 im Kolpinghaus Pfarrsaal, Kirchenstraße 6:
Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative S-Bahn-Tunnel Haidhausen
 

30.07.2008: Außerordentliche Bürgerversammlung zum Projekt der 2.Stammstrecke der S-Bahn in Haidhausen:Berichte sind unter Pressespiegel zu finden.  Hier finden Sie die Redebeiträge von Ingeborg Michelfeit und Walter Heldmann (.pdf runterladen)

 

15.07.2008: Zweite S-Bahn-Röhre: Massive Belastungen in und für Haidhausen – und das für einen milliardenteuren Geistertunnel Oguz Lüle, Dr. Martin Runge, MdL und die BI S-Bahn-Tunnel Haidhausen
laden ein zur Information und Diskussion
am Montag, 28. Juli, 19.30 Uhr im Wörthhof in der Wörthstraße 10

 

01.07.2008: WICHTIGER TERMIN:  Mittwoch, 30.Juli 2008,Beginn 19:00 Uhr - Einlass ab 18:30 Uhr Gaststätte Hofbräukeller Innere Wiener Str. 19
81667 München
Außerordentliche Bürgerversammlung zum Projekt der 2.Stammstrecke der S-Bahn in Haidhausen
Die ursprüngliche Planung der Tunnels in der Kirchenstrasse und unter der Einsteinstrasse wurde im Dezember 2007 eingestellt. Als Alternative wurde vom Verkehrsministerium eine Planung vorgestellt, bei der die Tunnels unter dem Areal des Hofbräukellers, der Max III Wohnanlage, der Wörthstrasse und dem Johannisplatz liegen werden. Am Ostbahnhof soll in offener Bauweise eine Station entstehen. In der Versammlung werden die Einwohner von Haidhausen über die Einzelheiten dieser Planung informiert.
 Teilnahmevoraussetzungen: Wenn Sie eine Bürgerversammlung besuchen wollen, bitten wir Sie, ihren amtlichen Lichtbildausweis mitzubringen, um sich als Stadtviertel-Bürger ausweisen zu können. Sie erhalten daraufhin eine Karte, die sie berechtigt, an allen Abstimmungen mitzuwirken.

Info (.pdf runterladen)
(.pdf runterladen)

Beitrittserklärung zur Bürgerinitiative (.pdf runterladen)
(.pdf runterladen)
 

 

02.04.2008: Pressemitteilung, Dr.Georg Kronawitter (CSU): Das Ende des Flughafen-TRANSRAPIDs:
Chance für einen Weg der Vernunft -auch bei der 2. S-Bahnstammstrecke
(pdf. runterladen)
 

28.03.2008: Nächste BA-Sitzung:
Sondersitzung zur 2. S-Bahn-Stammstrecke

Mittwoch, 09.04.2008, 19.00 Uhr,
Baureferat, Friedenstr. 40, Raum 0.409 (EG)

 

04.02.2008: Raus aus dem S-Bahn-Chaos. Rein in den Südring als Alternative zum zweiten S-Bahn-Tunnel. Diskutieren Sie über das kluge Konzept mit: Florian Vogel, Vorsitzender der Münchner Grünen, Stadtratskandidat Liste 3, Platz 12
Gäste: Ingeborg Michelfeit und Dr. Walter Heldmann, Vorsitzende des Vereins der Bürgerinitiative S-Bahn-Tunnel Haidhausen.

Donnerstag, 14. 2. 2008, 19 Uhr
Hans-Mielich-Stuben (Hans-Mielich-Str. 22)
U-Bahn-Haltestelle Candidplatz
 

23.01.2008: Pressemitteilung der Bürgerinitiative zur Alternativ-Planung der 2. Stammstrecke Die Bahn stellte heute im Stadtrat die Planung für die neue S-Bahn-Trasse in Haidhausen vor (.pdf runterladen)

 

 


 

28.12.2007: Martin Runge von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN im Bayerischen Landtag:Die Zweite Münchner S-Bahn-Stammstrecke und die Staatsregierung – Großmannssucht, Gemurkse und jetzt (viel zu spät) der Offenbarungseid (.pdf runterladen)
 

19.12.2007: Stellungnahme der BI zu den aktuellen Pressemeldungen
(.pdf runterladen)

 

12.12.2007: Jetzt das Wichtige zuerst realisieren – zum Redesign der 2. S-Bahn-Stammstrecke "Die am 12. Dezember 2007 von der Bayerischen Verkehrsministerin vorgestellte neue Version der 2. S-Bahnstammstrecke macht endgültig deutlich, dass die 2. Stammstrecke selbst
bei optimistischen Annahmen ihre volle verkehrliche Funktion frühestens 2 Jahre nach den
Olympischen Winterspielen 2018 entfalten wird – wenn sie denn überhaupt gebaut wird. Noch
Anfang 2006 hat das Ministerium schriftlich im Landtag einen Bau-Beginn spätestens „Anfang
2007“ als fest hingestellt.
Vor diesem Hintergrund muss die Haltung der Stadt München neu überdacht werden. Mit den
nachfolgend vorgestellten Maßnahmen kann in Teilbereichen schon in 2 Jahren eine nachhaltige Verbesserung erzielt werden."  (Antrag der CSU an den Bezirksausschuss Trudering-Riem )

 

11.12.2007: Pressemitteilung:
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
:
Teilweise Neukonzeption der 2. S-Bahn-Stammstrecke München
(.pdf runterladen)

 

06.11.2007: Bezirksausschuss Trudering-Riem fordert die Landeshauptstadt auf, endlich die Planung für die Verknüpfung der U4 mit der S8 in Englschalking in Angriff zu nehmen und damit eine attraktive Lösung für eine Express-Bahn zum Flughafen zu ermöglichen. (.pdf runterladen)

 

29.10.2007: Wege zur verkehrspolitischen Vernunft. Verkehrsfachleute von CSU und GRÜNEN verweisen auf bessere Alternativen zum 2. S-Bahn-Stammstrecken-Tiefentunnel und stärken der Bürgerinitiative den Rücken. Am 23.10.2007 fand die jährliche Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative statt. Im Anschluss daran wurde die folgende Pressemitteilung veröffentlicht (.pdf runterladen). Siehe auch SZ vom 15.Nov.2007.

01.10.2007: Einladung zur Mitgliederversammlung 2007
am Dienstag, den 23. Oktober, Beginn 19.00 Uhr, Kirchenstraße 37
im Pfarrjugendheim hinter dem Pfarrhof, Eingang grünes Tor neben der Kirchentreppe
(Einladung .pdf runterladen, Tagesordnung .pdf runterladen)

07.08.2007: Auch das Münchner Forum beschäftigt sich mit dem Thema 2.Stammstrecke: "Wie stark wackelt das 2. S-Bahn-Stammstrecken-Projekt als Innenstadt-Tunnel? Kommt der S-Bahn-Südring? Er nimmt langsam Gestalt an." (.pdf runterladen)

 

05.07.2007: Für alle, die sich für die Zukunft der Münchener S-Bahn interessieren:  Das bessere S-Bahn Konzept (Hier können Sie die Vortragsunterlagen 2,4 MB .pdf runterladen) Ort: Zunfthaus in der Thalkirchnerstr. 76Zeit: Donnerstag den 19.Juli 2007, 19.30 Uhr Referenten: Stefan Baumgartner, Thomas Kantke, Dietz-Ulrich Schwarz Grüne Beiträge: Dr.Martin Runge (MdL), Jens Mühlhaus (Stadtrat), Paul Bickelbacher (Beziksauschuss 2) Moderation: Florian Vogel (Kreisverbandsvors.)

 

 

21.06.2007: Staatsministerium gibt weitere Kostenerhöhung bekannt: Antwort zu einer Anfrage des Abgeordneten zum Landtag Dr. Martin Runge
(Bündnis 90 / Die Grünen).

 

27.04.2007: Am 26.4.2007 im Pfarrsaal im Kolpinghaus, Kirchenstraße 6: Die unabhängigen S-Bahn-Experten
Stefan Baumgartner, Thomas Kantke und Dietz-Ulrich Schwarz
präsentierten ihr  "Alternatives S-Bahn-Konzept für München, Teilausbau Südring"
 

12.03.2007: 2. S-Bahn-Stammstrecke: Wie geht's weiter? Veranstaltung am Dienstag, 20. März, 19.30 Uhr im Unionsbräu Einsteinstr. 42 (U-Bahn Max-Weber-Platz)  Aktuelle Informationen zu 2. S-Bahn-Tunnel und Alternativen  mit den verkehrspolitischen Sprechern der Grünen
im Landtag: Dr. Martin Runge  im Stadtrat: Jens Mühlhaus  im Bezirksausschuss Au-Haidhausen: Dr. Ullrich Martini Moderation: Ulrike Goldstein (Stadtvorsitzende)

 

 


 

 

22.12.2006: Mischbetriebs-Alternativen zum 2.S-Bahn-Tunnel Namhafte Verkehrsexperten sowie die CSU im Bezirksauschuß von München-Trudering schlagen alternative Lösungen zur geplanten Röhre vor, die wesentliche verkehrstechnische und Kostenvorteile bieten. Heinbert Janze:

               Zweite Münchner S-Bahn-Strecke:
bereits mehr als 2/3 fertiggestellt, 1.550.000.000 (1,55 Milliarden) eingespart, kein Baustellenchaos in Münchner City, 10-Minutentakt auf allen S-Bahn-Linien. 

                         CSU im Bezirksauschuss München Trudering:

               Mischbetriebs-Alternative zum 2.S-Bahn-Tunnel untersuchen

               Lasst die Fakten sprechen – mehr Transparenz beim
2.Stammstreckentunnel

                         Von dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) wurde bereits im Jahr 2002 erstmalig unter der Bezeichnung "Zweisystem-S-U-Bahn" ein Vorschlag für eine Nutzung der U4/5 als zweite Stammstrecke vorgelegt!

               http://vcd-m.org/archiv/2002/zweisystembahn.pdf

 

04.08.2006: Einwendungen der Gegner bewahrheiten sich!
(Leserbrief an den Münchner Merkur, geschrieben am 04.08.2006 von Hans-Peter Eder)

 

03.08.2006: Münchener FDP: Südring erneut prüfen! München, den 3. August 2006 – Angesichts der Entscheidung des Bundesrechnungshofes, die Wirtschaftlichkeit des zweiten S-Bahn-Tunnels nicht weiter zu prüfen, fordert die Münchener FDP, sich erneut der Alternativplanung zuzuwenden, nämlich dem Münchener Südring. „Der Südring bietet mehr Chancen als der zum Schluß arg abgespeckte zweite S-Bahntunnel,“ so Adrian Dunskus, stellvertretender Vorsitzender der Münchener FDP und ihr Sprecher für Stadtplanung. Der Südring, den die FDP schon immer gefordert habe, erlaube am Heime-ranplatz, an der Poccistraße (alter Südbahnhof) und am Kolumbusplatz die Verknüpfung von S-Bahn und U-Bahn, außerdem erspare er eine komplizierte Neuordnung der S-Bahnlinien am Ostbahnhof, wie sie der Tunnel erfordere. „Der Südring ist die schonendere Alternative. Er erspart der Innenstadt mehrjährige Belastungen, weil er eine vorhandene Trasse nutzt, außerdem kann er Verkehrsknotenpunkte wie den Hauptbahnhof, den Stachus und den Marienplatz wirksam entlasten.“ Die bisherige Planung, so der Münchener FDP-Vize, habe sich viel zu einseitig auf den Tunnel konzentriert. Nun gelte es, den Südring erneut als Alternative zu prüfen, denn „der Bedarf an einer zweiten S-Bahn-Stammstrecke besteht allemal. Es kommt nun darauf an, sie möglichst sparsam zu realisieren.“

Kontakt:
Adrian Dunskus
stellvertretender Vorsitzender und Pressesprecher
FDP-Stadtverband München
Nymphenburger Straße 126
80636 München
Tel.: +49-89-1216-4012
adrian.dunskus@fdp-muenchen.de

 

04.08.2006: Die Einwendungen der Gegner bewahrheiten sich,
Presseerklärung der Rechtsanwälte Schönefelder, Koske und Ziegler (siehe auch Pressespiegel)

03.08.2006: Münchner Merkur: Zweiter S-Bahn-Tunnel ungewiss,
Rechnungshof stellt Prüfung ein - wegen vager Perspektive
(siehe Pressespiegel)
 

15.05.2006: Außerordentliche Bügerversammlung zur 2.Stammstrecke.
Die Haidhausener sind fast einmütig gegen dieses Projekt. (siehe auch Pressespiegel)

 

15.05.2006: Erörterungstermine für den Planfeststellungsabschnitt 3, (Haidhausen)
vom 15.Mai bis 1.Jun 2006; bitte, den genauen Termin beachten!

 

06.03.2006: Bürgerinitiative im Presseclub
Am 6. März war die Bürgerinitiative im Münchner Presseclub eingeladen, ihren Standpunkt darzustellen. Die Vortragsunterlagen finden Sie hier.

 

22.02.2006: Die Bürgerinitiative diskutiert beim Münchner Stadtgespräch


Am 22.2.2006 fand bei MTV ein Münchener Stadtgespräch zum Tunnel statt an dem Frau Michelfeit von der Bürgerinitiative teilnahm.  ("......
Es geht auch um eine Blockade bis hin, dass Herr Scheller mit seinem krampfhaften Festhalten an dieser einen Planung eine mögliche S-Bahn-Stammstreckenlösung verhindert.")

10.02.2006: Einspruch der Bürgerinitiative auch zum Planabschnitt 3
RA Schönefelder hat für uns auch zu Planabschnitt 3 die Einsprüche abgegeben. Insbesondere wird die Bahn aufgefordert, alle zusätzlichen Kosten anzugeben.

02.02.2006: Bürgerversammlung für den Bezirksteil Haidhausen
Do. 02.02.2006, 19.00 Uhr, Hofbräukeller, Innere-Wiener-Str. 19  
Vor jeder Bürgerversammlung findet ab 18.00 Uhr eine Bürgersprechstunde mit
Vertretern der Stadtverwaltung und des Bezirksausschusses statt. Bei der Bürgerversammlung sind alle in Haidhausen lebenden BürgerInnen stimmberechtigt.Bitte erscheinen Sie zahlreich und unterstützen Sie die Forderungen der Bürgerinitiative mit Ihrer Stimme! Sagen Sie deshalb auch Nachbarn und Freunden in Haidhausen Bescheid und kommen Sie gemeinsam!